Mitglieder des Kontaktclubs kommen zur Weihnachtsfeier zusammen- Colbrook: "Bavaria is a very ...
Weihnachtsfeier des Kontaktclubs

Die amerikanischen Gäste fühlten sich sichtlich wohl bei der Weihnachtsfeier des Clubs. Unser Bild zeigt von links: Renee Bonnafon, Printing Technician von der Defence Logistics Agence, Document Services, Kelly und Mark Colbrook, Anette Evans, die neue Mitarbeiterin im Führungszirkel. Hintere Reihe: die jugendlichen Mitglieder und Brüder Kevin und Sören Arndt aus Parkstein, dazwischen Clubpräsident Walter Brunner. Bild: az
Vermischtes
Grafenwöhr
17.12.2015
33
0

Zum Hauptevent im Jahresprogramm des Deutsch-Amerikanischen Kontaktclubs, der traditionellen Weihnachtsfeier im "Hotel zur Post", saßen sie einer großen Familie gleich einträchtig zusammen. Die zahlreichen Mitglieder, generationenübergreifend gut strukturiert, kamen aus allen Teilen der Oberpfalz sowie aus Ober- und Mittelfranken.

In diesem Mix und der entsprechenden Stimmung fühlten sich die amerikanischen Gäste um Lageroberst Mark Colbrook und Gattin Kelly sichtlich wohl. Der Colonel nahm die imposante Gemeinschaft im Zeichen deutsch-amerikanischer Freundschaft denn auch in den Fokus seiner Grußworte. "Bavaria", so schwärmte er geradezu, sei ein wunderbarer Platz - generell, und um Weihnachten zu feiern, speziell. Bei dieser Gelegenheit stellte er auch seine neue Mitarbeiterin im Stab, Anette Evans, vor.

Im Namen des Clubs dankte Präsident Walter Brunner für das Kommen und überreichte Gastgeschenke. Zum lockeren Programm nach dem Essen gehörte auch der Besuch von Weihnachtsmann James, der an die "runden" und "halbrunden" Geburtstagskinder des Jahres Präsente verteilte. Atmosphärische Akzente setzte Mitglied Catherine Winter. Mit glasklarere Stimme trug sie deutsche wie amerikanische "carols" - Weihnachtslieder - vor, begleitete sich selbst auf dem Keyboard. Ihre Söhne Sebastian und Maximilian assistierten auf Trompete und Trommel. Dafür erntete das Trio immer wieder begeisterten Applaus. Im Lauf des Abends gab es eine Überraschung für Mitglied Anni Zeitler. Aus den Händen von Col. Colbrook erhielt sie eine Auszeichnung für ihre langjährige Pressearbeit beim Club.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.