Momentaufnahme im ehemaligen Übungsplatzdorf
Der Hirsch im Felsenkeller

Ungewöhnlicher Schnappschuss aus dem ehemaligen Übungsplatzdorf Pappenberg: Ein Hirsch in einem Felsenkeller. Bild: Gerald Morgenstern
Vermischtes
Grafenwöhr
06.11.2016
41
0

Ob das "Hirschlein in der Grube" Schutz vor dem Wolf oder etwas anderem suchte, bleibt wohl ein Geheimnis: Bei einer Exkursion im ehemaligen Übungsplatzdorf Pappenberg stieß unser Fotograf auf den ungewöhnlichen Höhlenbewohner.

Entlang der alten Sandgasse gibt es dort etliche Felsenkeller, wo auch Ocker und Silbersand abgebaut wurden. Revierförster Andreas Irle schätz den Achter-Rothirsch in seinem kühlen Unterstand auf etwa sechs bis sieben Jahre. Vermutlich gefällt dem Geweihträger der feine Sand zum Reinigen seiner Huf-Schalen. Die alten Pappenberger benutzten den Sand zum Silber-Putzen - jetzt wissen offenbar die Hirsche einen Nutzen für sich zu ziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hirsch (3)Truppenübungsplatz Grafenwöhr (112)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.