Pfarrfest bei optimalem Wetter
Mehrfach hoch hinaus

Vermischtes
Grafenwöhr
29.06.2016
199
1

Zuerst gab es den Segen Gottes, danach wurde gefeiert. Beim Pfarrfest in Grafenwöhr war für Groß und Klein so einiges geboten.

Nach einer Stärkung bei guter Musik konnten die Gäste des Pfarrfestes die Kalorien bei der Kirchturmbesteigung wieder purzeln lassen. 180 Stufen führten hinauf zum Kirchturm, zu Glockenklang und guter Aussicht. Eigentlich waren nur zwei Turmbesteigungen geplant, aber das Interesse war so groß, dass Mesner André Wächter vier Durchgänge absolvieren musste. Schwindelerregend ging es auch beim Bierkastenstapeln zu.

Nicht Geld und Gold sind wichtig im Leben: Diese Erfahrung machte ein kleiner Rabe im Gottesdienst. Viel wichtiger ist das Miteinander, das beim anschließenden Pfarrfest gelebt wurde. Viele nahmen das Angebot zum Mittagessen gerne an und ließen sich bei angenehmen Temperaturen am Kirchplatz nieder. Die Blaskapelle der Musikschule Städtedreieck lieferte die passende Musik.

Gemütlich hatten es auch die Kinder beim Bewegungsparcours auf der Wiese, beim Malen mit der Kindertagesstätte "St. Theresia" und beim Kasperltheater, bei dem Regina Bräutigam und Birgit Mauritz aktiv waren. Aber hier war es für die Kleinen trotzdem sehr aufregend. Schließlich ging für Kasperl, Seppl und Gretl alles gut aus, als der Hexe ihr Hexenzahn gezogen wurde.

Beste Unterhaltung lieferten auch die Solosängerinnen sowie Musiker um Benno Englhart. Bevor das Musical-Team Sin falta eine Kurzfassung des Musicals "Katzen tanzen nicht mit Wölfen" aufführte, bedankte sich Stadtpfarrer Bernhard Müller bei allen, die beim Pfarrfest mitgewirkt haben. Darin eingeschlossen war natürlich auch das optimale Wetter. Dankesworte sprach auch Frauenbund-Vorsitzende Doris Baumann aus, die sich auf diesem Weg bei den mehr als 30 Kuchenbäckern bedankte.
1 Kommentar
44
Evelin Lehnert aus Brand | 29.06.2016 | 18:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.