Pokale für Angler
Fischerkönigin aus Texas

Für ihren guten Fang wurden die Angler beim Grafenwöhrer Fischerfest mit Pokalen und Urkunden belohnt.
Vermischtes
Grafenwöhr
04.07.2016
291
0

Beim Fischerfest ist es üblich, dass neben der deutschen Flagge auch die Grafenwöhrer und die amerikanische am Mast wehen. Am Sonntag kam eine vierte dazu: Die texanische Fahne.

Die aus Texas stammende Cristi Brewitzer durfte am Wochenende die texanische Flagge neben dem Stadtweiher hissen, denn sie wurde zur Fischerkönigin gekrönt. Das Fischerfest erreichte am Sonntagnachmittag mit der Siegerehrung des Königfischens sowie des Kameradschafts- und Hegefischens den Höhepunkt. "Insgesamt nahmen eine Woche zuvor 180 Fischer daran teil. Erfolgreich waren 74. Das Gesamtgewicht der gefangenen Fische betrug rund vier Zentner", informierte der Vorsitzende des Fischereivereins, Wolfgang Specht.

Pokal für "Die Aufsalzer"


Hans Biersack, Josef Biersack, Willi Klug und Kurt Loh alias "Die Aufsalzer" erangelten sich mit 24 580 Punkten den Wanderpokal des Bürgermeisters Edgar Knobloch. Auf den zweiten Platz der Mannschaftssieger Senioren kamen die "Phiber Weiber" Cristi Brewitzer, Roswitha Höpl, Andrea Danhauser und Laila Sperber (23 980). Den dritten Platz belegten "D'Hofnarren" mit Helmut Dostler, Thorsten Hößl, Uwe Klugmann und Bernd Schmalzl (21 660). Bei der Jugend lag das Team "1-Clan" mit Max Conrad, Sascha Melchert und Julian Neidl mit 13 280 Punkten vorne. Es folgten Samuel Hauer, Nico Babl und Tina Babl alias "Bolhzenbuarm Junior" (11 440) sowie die "Fischi Happen" mit Tim Meiler, Romeo Seidler und Maximilian Specht (3420).

Bei der Einzelwertung siegte Johann Biersack (9360), gefolgt von Michael Kolek (9160) und Josef Biersack (8360). Samuel Hauer war der Beste der Jugend mit 8460 Punkten. Zweiter wurde Max Conrad (4900) und Dritter Sascha Melchert (4280). Bei den Damen lag Roswitha Hößl (7780) vorne, gefolgt von Andrea Danhauser (4720) und Sabine Rahn (4380).

6920 Gramm schwer


Nachdem Helmut Dostler, der letztjährige Fischerkönig, seine Fischerkette abgelegt hatte, durfte General Christopher Cavoli die Kette der neuen Fischerkönigin Cristi Brewitzer um den Hals zu legen. Ihr Fang war ein 6920 Gramm schwerer Karpfen. Auch Felix Hofmann errang durch den 3980 schweren Karpfen die Fischerkönigswürde der Jugend und löste damit Tobias Bader ab.

"Es ist ein sehr schönes Fest; auch wenn ich als Schirmherr das Ganze heuer etwas zu wörtlich nehmen musste, da es am Samstag beim Sautrogrennen schüttete", meinte Bürgermeister Edgar Knobloch. Wie bereits im letzten Jahr saß dieser zusammen mit General Cavoli in einem Boot. Zum Abschied überreichte er ihm ein Erinnerungsbild von diesem Spektakel. Seinen Dank an Cavoli drückte auch der Vorsitzende des Fischereivereins, Wolfgang Specht, mit einer kleinen Ehrung aus.

Auch die Gäste verbrachten schöne Stunden am Fischerfest mit Fischspezialitäten, Musik von den "Südwind Buam" sowie am Samstag mit den Pressather Musikanten. Die Kinder konnten sich schminken lassen und auf dem Stadtweiher ihre Runden drehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.