Stadtwerke spenden 1000 Euro für Projekt in der Kindertagesstätte St. Theresia
Krippengarten für die Kleinsten

Vermischtes
Grafenwöhr
24.07.2015
0
0
(rgr) Sie sollen ihren eigenen Hügel bekommen, wo sie sich austoben können. Auch ein Sandkasten, eine Rutsche und eine Vogelnestschaukel werden im Krippengarten für die kleinen Buben und Mädchen der katholischen Kindertagesstätte (Kita) St. Theresia zur Verfügung stehen.

Einen Zuschuss in Höhe von 1000 Euro für das rund 25 000 Euro teure Projekt übergaben Bürgermeister Edgar Knobloch und Helmut Amschler, der Vorstand der Stadtwerke, in Form eines Schecks an Kita-Leiterin Martina Müller.

"Der Krippengarten wird durch Spenden und einen Beitrag von der Kirchenverwaltung finanziert", sagte Müller, die sich für die Spende bedankte. Der Gartenbauer Josef Hausner aus Parkstein wird den Krippengarten nach dem Konzept des Kita-Teams umsetzen. In drei bis vier Wochen soll der Krippengarten fertiggestellt sein. "Das ist eine sinnvolle Maßnahme und das Geld, das zum 15-jährigen Bestehen der Stadtwerke gespendet wurde, ist mit Sicherheit gut angelegt", sind sich Amschler und Knobloch einig. "26 Kinder, die in zwei Krippengruppen aufgeteilt sind, können nach der Fertigstellung im Krippengarten spielen und herumtollen. Die Plätze sind im Übrigen für das neue Kitajahr ab September bereits ausgebucht", informiert Martina Müller. "Ab Januar werden wieder Plätze frei."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.