Versuchter „Enkeltrickbetrug“ in Grafenwöhr

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Grafenwöhr
12.06.2016
177
0
Ein unbekannter Täter gab sich am Telefon als Enkel aus und versuchte von einer 84-jährigen Seniorin 30.000 Euro zu ergaunern.

Am Freitag, den 10.Juni, gegen 15.00 Uhr, rief ein Mann bei einer 84-jährigen Dame aus Grafenwöhr an und versuchte die Frau dahingehend zu täuschen, ihr Enkel zu sein. Ohne Umschweife erklärte der unbekannte Anrufer, eine Eigentumswohnung ersteigert zu habe und nun dringend 30.000 Euro für die Anzahlung benötige. Er kündigte an, bei der Frau vorbeizukommen und auch gleich Kuchen für ein gemeinsames Kaffeetrinken mitzubringen.

Das potentielle Opfer des versuchten Betrugs erkannte jedoch an der Stimme, dass es sich nicht um den vorgespielten Enkel handelte und beendete das Telefonat. Von dieser resoluten Vorgehensweise der Frau völlig unbeeindruckt, rief der Täter kurze Zeit später erneut an. Diesmal täuschte er vor Polizeibeamter zu sein und wegen dem vorangegangenen Enkeltrickanruf mit der Geschädigten reden zu müssen.

Diese erkannte an der Stimme jedoch sofort den vorherigen Anrufer - obwohl dieser versuchte seine Stimme zu verändern - und legte abermals auf.

Tipps der Polizei gegen den Enkeltrick:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt.
  • Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
  • Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.
  • Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2699)Betrug (109)Enkeltrick (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.