Viele gute Schießergebnisse

Vermischtes
Grafenwöhr
31.03.2016
7
0

Erfolgreich bei der Stadtmeisterschaft und im Kreis, aber auch auf Landes- und Bundesebene: Vorsitzender Roman Latka ist stolz auf seine Mitglieder der Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK) Grafenwöhr. In der Hauptversammlung zog er Bilanz und sprach Ehrungen aus.

Folgende SRK-Mitglieder zeichnete Roman Latka für fünfjährige Treue aus: Maria Schidlo, Andre Meyer, Viktor Popov, Simon Nastoll und Norbert Jagenlauf. Die Treuenadel mit Urkunde für 20 Jahre erhielten Roman Latka, Johannes Plössner und Dominik Englhardt. 30 Jahre sind es bei Johannes Pappenberger, Winfried Klugmann, Georg Zinn und Harald Fellner, 35 bei Konrad Bauer, Hans Gugel, Siegfried Lerner und Jürgen Rattunde. 40 Jahre im Verein ist Gunther Beitz, 45 Jahre sind es bei Robert Daubenmerkl. Ernst Wersich hält der Kameradschaft seit 60 Jahren die Treue.

Latka blickte zurück aufs Vereinsjahr. Wegen ihrer sehr guten Ergebnisse erhielt die SRK bei der Luftgewehr-Stadtmeisterschaft in Hütten zahlreiche Pokale, genau wie beim Kreisvergleichsschießen. "Auch beim Landesschießen des BSB in Traunfeld waren wir mit der Jugend und anderen Schützenklassen dabei", erinnerte Latka. Bernhard Sagerer wurde erster und Roman Latka zweiter Ritter bei den Landeskönigsscheiben, die Jugend und weitere Schützenklassen durften auch zum Bundesschießen.

Präsenz zeigte die SRK beim Neujahrsempfang, bei der Bürgerversammlung, am Sebastianstag, bei der Fronleichnamsprozession, beim Totensonntag in Gmünd und Grafenwöhr. Dabei schossen die Kameraden Salut. Fürs Ferienprogramm organisierte die SRK ein Schnupperschießen, zur Barbarafeier der DMV entsandte die SRK Timo Schön. Beim Nikolausschießen der Reservisten errang Wolfgang Nastoll den ersten Platz, die Mannschaft sicherte sich den vierten Platz. Für die Sportschützen wurde ein internes Vergleichsschießen organisiert. Auf den ersten Platz kam nach einem Stechen Horst Zinn, Zweiter war Viktor Popov und Dritter Roman Latka. Das Sportschützenabzeichen erhielten Daniel Krez und Roman Latka in Gold und Bernhard Sagerer, Werner Schusser, Otto Neumann, Henry Lässig und Dieter Hannemann in Bronze, die Landesmedaille in Bronze ging an Wolfgang Nastoll.

Der Vorsitzende dankte Maria Schidlo fürs Schreiben der Geburtstagskarten. Künftig wird dieses Amt Karl-Heinz Wagner ausüben. Dank galt der Fahnenabordnung Anton Suttner, Werner Schusser, Horst Zinn und Karl-Heinz Wagner, den Kanonieren Horst Zinn und Wolfgang Nastoll, Henry Lässig fürs Putzen der Gewehre, dem Grabredner Dieter Hannemann, der Kassiererin Birgit Ecke sowie Wolfgang Nastoll und Daniel Krez für das Training der Sportschützen und das Schnupperschießen.

Latka kündigte die Fahrt nach Berlin vom 1. bis 3. Oktober und die Fahrt der Reservistenkameradschaft Grafenwöhr nach Ansbach ins Muna Museum an. Diese soll am 9. Juli stattfinden. In den Pfingstferien wird ein Schnupperschießen angeboten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.