Waltraud Schopf feiert Arbeitsjubiläum
40 Jahre in der Kindertagsstätte "Sankt Theresia"

Zum 40-jährigen Arbeitsjubiläum gratulierten der Kinderpflegerin Waltraud Schopf Paul Reichenberger (von links), Stadtpfarrer Bernhard Müller und Kita-Leiterin Martina Müller. Bild: az
Vermischtes
Grafenwöhr
23.12.2015
77
0
(az) 40 Jahre Erziehungsarbeit an Kindern - eine beachtliche Leistung. Waltraud Schopf gehört seit 1975 zum Team der Kindertagesstätte "Sankt Theresia". Die Einrichtung in Grafenwöhr existiert seit 1929, also seit 86 Jahren. Und 40 Jahre davon ist Kinderpflegerin Waltraud Schopf da beschäftigt. Sie ist damit gleichzeitig die dienstälteste Kraft im Haus.

Ihre einstigen Schützlinge von drei, vier, fünf Jahren sind heute längst Mütter und Väter und deren Kinder wiederum hier untergebracht oder bereits im Schulalter.

Das Arbeitsjubiläum stand im Mittelpunkt der Jahresschlussfeier. Stadtpfarrer Bernhard Müller wie auch Kita-Leiterin Martina Müller würdigten diese außergewöhnliche Treue, um für das Wohl so vieler Kinder zu arbeiten. Präsent und Blumen waren da nur ein kleines Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung.

Bei der Zusammenkunft, zu der auch ein gemeinsames Essen aller Mitarbeiter gehörte, blickte der Stadtpfarrer als Hausherr der katholischen Einrichtung, auf das positiv verlaufene Jahr mit seinen Anlässen und Ereignissen zurück.

Dabei dankte er dem gesamten Team, einschließlich dem Hauspersonal sowie auch dem ehrenamtlichen Mitarbeiter Paul Reichenberger , für Einsatz und Engagement an Kindern und deren Eltern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.