Wanderung
„Kräuterfee“ beim Frauenbund

Kräuterexpertin Andrea Schönberger (links) zeigte den Damen des Katholischen Frauenbundes, welche Wildkräuter sich am besten für leckere Kreationen in der Küche eignen. (Foto: rgr)
Vermischtes
Grafenwöhr
09.07.2016
57
0

Die einen hassen diese Pflanze, andere lieben sie, weil man aus Giersch einen schmackhaften Salat zubereiten kann. Die Frauen des Katholischen Frauenbundes bereiteten nach ihrer Wildkräuterwanderung Pesto aus Giersch zu.

Insgesamt nahmen zwölf Frauen an der Kräuterwanderung in der Bahnhofsiedlung teil. Kräuterexpertin Andrea Schönberger zeigte ihnen die verschiedensten Kräuter, wie Spitzwegerich, Brennnessel, Mädesüß, Frauenmantel und viele mehr.

Anschließend stellten sie aus "Gundermann" einen Wildkräuterquark mit minziger Note, Blütenbutter aus Klee, Ringelblume und Storchenschnabel sowie Rosenessig her. Claudia Wolf, die Leiterin der Gruppe des Frauenbundes, bedankte sich bei der "Kräuterfee" für die vielen Informationen und Wildkräuter-Rezepte. Zum Abschluss überreichte Wolf noch ein kleines Geschenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.