Grafenwöhrer Zivilbeschäftigte:
Enttäuscht vom Auftakt der Tarifrunde

Wirtschaft
Grafenwöhr
19.09.2016
279
0

Die Zivilbeschäftigten am Truppenübungsplatz sind nach dem Auftakt zur Tarifrunde enttäuscht: Bei der ersten Verhandlungsrunde in Mainz hatten die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Dass sie damit nicht einverstanden sind, zeigten die Grafenwöhrer Gewerkschafter am Freitag vor der Kantine. "Die Belastung der Beschäftigten ist in vielen Bereichen deutlich gestiegen. Dies muss sich auch angemessen in der Bezahlung widerspiegeln, " betonte Verdi-Sekretärin Kathrin Birner. Von den Tarifverhandlungen sind in der Oberpfalz neben Grafenwöhr auch Hohenfels und Vilseck betroffen. Verdi fordert eine Erhöhung um 4,8 Prozent ab 1. September 2016.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.