Sparkasse spendet für evangelische Kirche
Alleine geht's halt nicht

Grund zur Freude hatte Pfarrer Dr. André Fischer über einen 2500-EuroScheck, den Sparkassendirektorin Michaela Keck-Neidull überreichte. Bürgermeister Edgar Knobloch war mit dabei. Bild: az
Wirtschaft
Grafenwöhr
02.11.2016
30
0

Da strahlte Dr. André Fischer: Der evangelische Pfarrer der Kirchengemeinde Grafenwöhr-Pressath durfte eine Spende der Sparkasse über 2500 Euro für die anstehende Generalsanierung der St. Michaelskirche in Empfang nehmen. Sparkassendirektorin Michaela Keck-Neidull überbrachte den Scheck zusammen mit Bürgermeister Edgar Knobloch.

Die Summe stammt aus dem gemeinsamen sozialen Budget von Bank und Stadt. Den Eigenanteil der Maßnahme schätzt Fischer auf bis zu 300 000 Euro. "Geld, das die Kirchengemeinde nicht alleine aufbringen kann." Sanierungsbedürftig sei so gut wie alles: Dach, Statik, Elektroanlage, Sandsteinsockel, Holzverkleidung, Chor- und Altarraum, Lautsprecheranlage. Auch die von der Landeskirche Bayern erwarte man eine Spende. "Wenn es gut läuft, geht es nächstes Jahr los", gibt sich Fischer optimistisch.

"Wir werden als Kommune unseren Beitrag leisten", versprach der Bürgermeister. "Lehrer, Pfarrer und Bürgermeister müssen zusammenhalten, damit etwas vorangeht in der Gemeinde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.