Konzert der Pischdorfer Blaskapelle
Genussvoller Abend für Zuhörer

Genießen und entschleunigen durften die Zuhörer bei den Liedern der Lintacher Sänger.
Freizeit
Guteneck
15.01.2016
28
0

Mit einer Mischung aus bekannten und beliebten Weihnachtsliedern, vorgetragen von der Blaskapelle Pischdorf und den Lintacher Sängern, abgerundet von Texten des Vorsitzenden Richard Karl, lud der Konzertabend der Blaskapelle zum Zurücklehnen und Genießen ein. Nach dem Eröffnungsstück "Jesus Christ Superstar" durch die Blaskapelle Pischdorf, dirigiert von Josef Lobenhofer, sangen sich mit "Eitz is halt Winter woarn" und "Da Lind'nbam im Herbst" gleich zu Beginn die "Lintacher Sänger" vierstimmig in die Herzen der Zuhörer.

Zwischen den Musikbeiträgen verlas Richard Karl die Geschichten "Gott kommt leise" und "Gedanken zur Weihnachtszeit". Sie erzählen, worauf es in der heutigen schnelllebigen Zeit wirklich ankomme. Der Ohrwurm "Amor, Amor, Amor" im James-Last-Stil erinnerte an fast vergessene Zeiten. Darauf folgten die Musikstücke "I will follow him" und "Happy Xmas".

Den gesanglichen Ohrenschmaus der Lintacher Sänger mit den Liedern "Lobpreis sei dir, o Maria", "Gott in der Höhe sei Preis und Ehr" sowie "Vertramt u. Verschlafa" genossen die Besucher. Gedanklich durften sie anschließend den Geschichten "Weit weg", "S' kloane Engerl" und "Frieden in dieser Welt" nachhängen.

"Rondo Romantica" und "The Magic of Christmas" trugen die Musiker vor, bevor die Lintacher Sänger mit "Seht an dort der Stern" wieder an der Reihe waren. Zum Abschluss gesellten sich die Lintacher Sänger zu der Blaskapelle Pischdorf. Sie vereinten sich gesanglich mit den Konzertbesuchern zu "Oh, du fröhliche". Mit langanhaltendem Applaus forderten die Besucher Zugaben von Musikanten und Sängern. Ihre Wünsche wurden erfüllt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lintacher Sänger (2)Blaskapelle Pischdorf (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.