Versammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft
Neue Mitglieder durch gelockerte Aufnahmebedingungen

Freizeit
Guteneck
23.01.2016
62
0

Vielseitig unterwegs war die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Guteneck-Pischdorf wieder im abgelaufenen Jahr. Geänderte Aufnahmebedingungen lassen die Verantwortlichen hoffnungsfroh in die Zukunft blicken.

-Pischdorf. Im Gemeinschaftsraum der Feuerwehr Pischdorf ließ Vorsitzender Erich Ritz das vergangene Jahr Revue passieren. Mehrere Vorstandssitzungen dienten der Jahresplanung. Geburtstagsgratulationen, ein Kegelabend in Tännesberg, und die Verabschiedung der Patenkompanie Pfreimd in den Auslandseinsatz gehörten zu den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Bei diversen weltlichen und kirchlichen Festen war der Verein ebenfalls mit einer Abordnung zugegen. Der Volkstrauertag, die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge und der Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck zählen zu den Highlights.

Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende auf 68. Bürgermeister, Johann Wilhelm dankte vor allem für die Gestaltung des Volkstrauertages und die Beteiligung am Weihnachtsmarkt. Gemeinsame Veranstaltungen mit der Patenkompanie würden immer schwieriger, da diese sehr viele Einsätze im Ausland oder auf Truppenübungsplätzen hätten. Wilhelm erinnerte daran, dass der Friede, der in unserem Land herrsche, wieder stärker betont werden solle.

Kreisvorsitzender, Richard Oesterer lud die Kameradschaft zur Kreisversammlung am 13. März in das Sportheim nach Weihern ein. Ob er wieder zur Wahl antreten werde, hänge stark von den Entwicklungen im Landesverband ab. Der neue Präsident wünsche hier den unbedingten Einsatz der EDV. Dies funktioniere so nicht, wie es gewollt werde. Ehrungen müssen nach wie vor immer noch über den Kreisverband beantragt werden.

Burkhard Graf Beissel von Gymnich, lobte die Arbeit der Kameradschaft und betonte nach wie vor deren Wichtigkeit, auch in der heutigen Zeit. Dadurch würden Werte vermittelt. Sicher werde es in Zukunft schwieriger Mitglieder zu finden, darum sei die Öffnung, wie hier geschehen, sehr wichtig. Dem Verein können auch Personen beitreten, die nicht gedient haben. Er dankte der Kameradschaft für ihr Engagement beim Weihnachtsmarkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.