Die Lebensleistung muss zählen

Die neue Vorstandschaft steht auch weiterhin unter der Führung von Hans Wilhelm (sitzend links). Neben ihm ist sein neuer Stellvertreter Matthias Hartinger zu sehen. Bild: ral
Lokales
Guteneck
27.03.2015
1
0

In ihrer Ortshauptversammlung wählten die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Guteneck Hans Wilhelm wieder einstimmig zu ihrem Vorsitzenden. Staatssekretär a.D. Rudolf Kraus aus Schnaittenbach informierte die Zuhörer über Rentenfragen. Dabei äußerte er einige von der Parteilinie abweichende Meinungen.

Im Gasthaus Vetterl trafen sich die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes. Ortsvorsitzender und Bürgermeister Hans Wilhelm berichtete zunächst über die Kommunalwahl im vergangenen Jahr. Zur Gemeinderatswahl traten zwei Listen an. Von den acht Mandaten konnte die CSU fünf erringen. Er selber wurde ohne Gegenkandidat mit großer Mehrheit als Bürgermeister im Amt bestätigt. Sehr erfreulich sei, dass die Gemeinde Guteneck zwei Mal bei der Landratswahl mehrheitlich für den Kandidaten der CSU, den jetzt amtierenden Landrat Thomas Ebeling, stimmte. Nach der Kreistagswahl hätten sich im Kreistag neue Mehrheiten gebildet: Jetzt arbeiten CSU, Freie Wähler, Junge Wähler und ÖDP zusammen. Landrat Ebeling habe Wort gehalten: Der Landkreis baue Schulden ab, die Kreisumlage werde um einen Prozentpunkt gesenkt.

Fortschritte beim Internet

Auf gemeindlicher Ebene habe sich ebenfalls seit der Wahl einiges getan. So konnte beim Breitbandausbau der erste Bauabschnitt vollendet werden. Es wurden insgesamt 18 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Die Kosten beliefen sich auf 651 000 Euro, davon wurden vom Freistaat Bayern 80 Prozent gefördert. Der Zuschuss wurde bereits voll ausbezahlt. In diesem Jahr soll der zweite Bauabschnitt in Angriff genommen werden, es müsse nur noch die laufende Ausschreibung in der Nachbargemeinde Niedermurach abgewartet werden.

In Sachen Leerstandsoffensive sei ein weiterer Schritt erfolgt, es gelte nun konkrete Projekte zu erschließen. Es gehe um das alte Schulhaus. In der kommenden Woche ist der Baubeginn für das neue Gemeindezentrum mit Feuerwehrhaus. In den Ortschaften Guteneck und Weidenthal stehe die Dorferneuerung und eine Flurneuordnung auf der Tagesordnung. Der Arbeitskreis habe sich hier gut zusammen gefunden, und die Arbeit verlaufe sehr sachlich. Hierfür gebe es ebenfalls eine Förderung in Höhe von 80 Prozent.

Blick nach Österreich

Die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes hatten sich im Vorfeld Gedanken gemacht, wer als Referent zur Ortshauptversammlung eingeladen werden sollte. Es war der Wunsch, Staatssekretär a.D. Rudolf Kraus aus Schnaittenbach einzuladen. Der ehemalige Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium beschäftigte sich in dieser Zeit mit dem Thema Renten. Gleich zu Beginn sagte er, dass er es gut findet, dass Arbeitnehmer nach 45 Jahren abzugsfrei in Rente gehen können. Im Mittelpunkt der Verrentung solle nicht das Lebensalter stehen, sondern die Lebensarbeitszeit. Genau diese Regelung habe die Regierung Kohl, in der er als Staatssekretär tätig war, beschlossen. Denn es sei die CSU gewesen, die maßgeblich darauf drängte, die Lebensarbeitszeit in den Mittelpunkt zu stellen. Die Regierung Schröder (SPD) habe dieses Gesetz wieder aufgehoben. Seither sei das Rentenniveau in Deutschland immer mehr abgesenkt worden. Den Leuten wurde gesagt, dass sie privat vorsorgen sollen, die sogenannte Riester-Rente wurde eingeführt. Die Tücken dieser Rente hätten sich jetzt herausgestellt. Alles werde mit der demografischen Entwicklung begründet. Dies sei aber nicht der Hauptgrund: Es liege daran, dass die Arbeitnehmer immer weniger an der Produktivität der Wirtschaft Anteil haben. Die Steigerungen bekämen mittlerweile andere. Dieser Trend müsse umgekehrt werden. Kraus forderte die heutigen Politiker auf, nach Österreich zu schauen, hier betrage das Rentenniveau 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Es gelte zwar dort auch eine Verrentung nach Lebensalter, aber jeder Einzelfall werde geprüft, ob nicht eine frühere Verrentung ohne Abzug möglich ist. Es komme hier auf die Arbeit an, die der Einzelne in seinem Leben verbringen musste.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.