Dudelsack und Mann im Rock

Die Glen Regnitz Pipe Band begeisterte die Gäste am lauen Sommerabend mit Dudelsackmusik. An den Ständen gab es schottische Accessoires und Kleidung. Bild: ral
Lokales
Guteneck
07.06.2015
26
0

Aus einem Insider-Tipp entwickelte sich ein Event, das immer mehr Freunde schottischer Musik und schottischen Whiskeys auf das Schloss zieht.

(ral) Kamen vor fünf Jahren nur die "Eingeweihten" in die Gartenanlagen des Schlosses, um bei schottischer Live-Musik und Malt-Whiskey einen schönen Abend zu verbringen, so hat sich der Liebhaberkreis auf ganz Süddeutschland ausgeweitet. Mehr als 1000 Besucher kamen.

Schottisch, dann irisch

Am Nachmittag gab es bereits eine professionelle Whiskey-Verkostung. Zum Auftakt spielte die "Glen Regnitz Pipe Band", gegründet in Schlaifhausen. Der Name der Band wurde gewählt, da die Mitglieder alle Orten entlang der Regnitz entstammen. Der musikalische Leiter der Band ist Horst Blank, in der Sprache der Dudelsackspieler Major genannt. Durch gezielte Nachwuchsarbeit wuchs die Band mittlerweile auf elf Mitglieder an. Sie spielt bei regionalen Festen, aber auch bei internationalen Events. Zwei Stunden lang zeigten die Dudelsackspieler ihr Können. Das Publikum war begeistert. Dudelsackklänge sind schließlich auf einem Fest in der mittleren Oberpfalz nicht alltäglich.

Männer im Rock

Da es an diesem Abend aber nicht nur schottische Dudelsackmusik geben sollte, sondern auch irische Volksmusik, übernahm die Gruppe "Heywood" den musikalischen Part. Die drei Musiker aus Bamberg haben sich mit Leib und Seele der irischen Musik verschrieben. "Heywood" nahm die Besucher mit auf die grüne Insel. Single-Malt Whiskey in seiner ganzen Vielfalt gabs in der eigens eingerichteten Whiskey-Bar.

Und Männer, die auch mal Rock tragen wollen, hatten an diesem Abend Gelegenheit, einen Kilt anzuprobieren. Der Hausherr selbst, Graf Burkhard Beissel von Gymnich, trug an diesem Abend natürlich auch Schottenrock.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.