Ein unvergesslicher Tag

Kaplan Christian Blank zelebrierte in Vertretung des erkrankten Ortspfarrers Johann Wutz den Festgottesdienst zur Erstkommunion für neun Mädchen und Buben. Bild: hfz
Lokales
Guteneck
09.05.2015
16
0

Neun Kinder traten erstmals an den Tisch des Herrn. Hände spielten an diesem Tag eine große Rolle.

Fünf Mädchen und vier Buben aus der Pfarrei Weidenthal feierten Erstkommunion. Unter dem Leitwort "Ich bin geborgen in Gottes Hand" begingen sie den festlichen Tag mit Kaplan Christian Blank aus Nabburg. Dieser vertrat Ortspfarrer Johann Wutz, der sich derzeit im Krankenstand befindet. Nach der Prozession von der Grundschule in die festlich geschmückte Pfarrkirche scharte Kaplan Blank die Kinder vertrauensvoll mit sich um den Altar.

Er griff das Thema "Hände" sehr anschaulich in seiner Predigt auf, welche nicht nur von den Erstkommunionkindern, sondern auch von den erwachsenen Kirchenbesuchern interessiert verfolgt wurde. Ein beeindruckend stimmiges Bild war es, als die Kommunionkinder beim Vaterunser einen Kreis um den Altar bildeten und sich beim Beten und Singen an die Hand nahmen. Die Kinder brachten als Vertreter der Gemeinde in einer Prozession die Gaben zum Altar. Dort durften sie dann alle gemeinsam zum ersten Mal den Leib des Herrn empfangen.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Familienchor "Sing Mit" unter der Leitung von Anita Bauer. Festliche, rhythmische Lieder und stimmungsvolle Harfenklänge verliehen der Erstkommunion einen harmonisch feierlichen Rahmen. Eine Dankandacht am Nachmittag rundete den eindrucksvollen Tag ab. Sie wurde vom Pfarrgemeinderat gestaltet, und auch hier durften die Kommunionkinder sich wieder aktiv einbringen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.