Kapelle "ans Herz gewachsen"

Christa Schießl erhielt für ihre Verdienste als Mesnerin eine von Bischof Voderholzer unterzeichnete Urkunde, die goldene Ehrennadel des Mesnerverbandes und seitens der Pfarrei ein Hinterglasbild der Heiligen Katharina von Alexandrien.
Lokales
Guteneck
25.06.2015
6
0

Ministranten und Kirchenchöre, Mesnerinnen und Pfarrgemeinderat, Caritas-Sammler und Lektoren, Kirchenpfleger und Aushilfspfarrer - mit einem Fest unter freiem Himmel bedankten sich Pfarrer Johann Wutz und die Pfarrei Weidenthal bei ihren ehrenamtlichen Helfern.

Nach einem Gottesdienst in der Schlosskapelle Guteneck wurde bei lauem Sommerwetter gut und herzhaft aufgetischt. Besonderer Dank galt dieses Jahr Mesnerin Christa Schießl, die seit 45 Jahren ihren Dienst in der Schlosskapelle Guteneck leistet. "Sie pflegen und hegen die Schlosskapelle wie Ihr Eigen. Sie ist Ihnen ans Herz gewachsen und eine Art Lebensinhalt geworden", dankte Pfarrer Johann Wutz der langjährigen Mesnerin. Mit ihrer Kirchenpflege, ihren zahlreichen Einsätzen von Trauungen bis Weihnachtsmarkt und noch viel mehr ermutigenden Blicken für junge Ministrantinnen hat sie sich in der Pfarrei bezahlt gemacht.

Wutz erinnerte auch an ihren verstorbenen Ehemann Albin Schießl - seinerzeit Kirchenpfleger - , mit dem sie sich gemeinsam um die Schlosskapelle gekümmert hatte. Ebenso erinnerte er an die verstorbenen Priester Dirschwigl, Winner und Kappenberger, die in ihrer langen Wirkungszeit hier in der Pfarrei tätig waren.

Zum Dank überreichte Pfarrer Wutz an Christa Schießl eine von Bischof Voderholzer unterzeichnete Urkunde, die goldene Ehrennadel des Mesnerverbandes und seitens der Pfarrei ein Hinterglasbild der Heiligen Katharina von Alexandrien. Christa Schießl galten gleich zweifach Glückwünsche, denn neben ihrem Dienst-Jubiläum feierte sie kurz zuvor auch ihren 70. Geburtstag.

Über 70 ehrenamtliche und freiwillige Helfer fanden sich nach dem Gottesdienst vor dem Ritterkeller von Schloss Guteneck ein. Das schöne Sommerwetter lockte nach draußen und Pfarrer Johann Wutz freute sich, so viele Gäste unter freiem Himmel begrüßen zu können - darunter auch Pfarrer Gottfried Rottner aus Nabburg, der in den vergangenen Wochen so zahlreich und unermüdlich die Vertretung in der Pfarreiengemeinschaft übernommen hat. Ihm wurde ebenfalls mit einem Präsent gedankt. Ein besonderer Dank galt auch Burkhardt Graf Beissel von Gymnich, der für die Feier seine Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Vor dem gemeinsamen Essen richtete Pfarrer Wutz einige Worte an die vielen Gäste, die das ganze Jahr gewissenhaft zum Wohle der Pfarrgemeinde, zum Gelingen von Projekten und zur kirchlichen Gemeinschaft beitragen. Das Dankeschön-Fest der Pfarrei spiegle die gute Zusammenarbeit im Kirchenalltag wider.

Mit Geburtstagsständchen

Den Gottesdienst umrahmte der Weidenthaler Kirchenchor unter der Leitung von Johann Schießl. Zusammen mit dem Familienchor "Sing Mit" unter Leitung von Anita Bauer stimmte er später zum Geburtstagsständchen an und gab noch ein paar weitere Lieder zum Besten. Die Ministranten kümmerten sich um das passende Entertainment und führten einen Sketch auf.

Das Wetter tat seinen Teil, das gute Essen bestimmt auch - am Ende wollte keiner so recht gehen. Bis in die späten Abendstunden wurde zusammen gesessen, geplaudert und gelacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.