Mit einem historischen Festzug eröffnet der elfte Weihnachtsmarkt in Guteneck
Besondere Schlossweihnacht

Der elfte historisch-romantische Weihnachtsmarkt in Guteneck wurde am Samstag vom Schlossherrn Burkhard Graf Beissel von Gymnich eröffnet. Mit dabei waren Christkind Lena, die Engel Marie und Jana, Bierkönigin Yvonne, die Prinzessinnen Ramona und Christina, Bürgermeister Johann Wilhelm, Landrat Thomas Ebeling und Landtagsabgeordneter Alexander Flierl. Bild: Götz
Lokales
Guteneck
30.11.2015
46
0
(ggö) Am Morgen fiel ein wenig Schnee - gerade so viel, dass zur Eröffnung der elften Schlossweihnacht die Kulisse weiß überzuckert war. "Sagen sie es weiter, dass wir alles bereitet und ins richtige Licht gesetzt haben", lud Schlossherr Burkhard Graf Beissel von Gymnich die zahlreichen Gäste in seinem Willkommensgruß ein.

"Es ist eine der schönsten Attraktionen", lobte Landrat Thomas Ebeling in seinem Grußwort. Abgeordneter Alexander Flierl sah in der Schlossweihnacht das "ganz Besondere". Bürgermeister Johann Wilhelm erinnerte, dass der Weihnachtsmarkt als der "schönste Deutschlands" ausgezeichnet wurde. Auch in diesem Jahr zogen unter Begleitung der Amberger Stadtwache Rittergruppen, Festspielvertreter, gewandete Standbetreiber, Fanfaren und Musikgruppen in den Schlosshof ein. Allen voran Christkind Lena Kleierl mit ihren Engeln Marie Schlagenhaufer und Jana Renz. Auch die Eisfee schwebte auf Stelzen in die weihnachtliche Atmosphäre. Sogar Bierkönigin Yvonne und ihre Prinzessinnen Ramona und Christina waren gekommen.

"Ich finde der Weihnachtsmarkt ist noch attraktiver geworden", strahlte eine Besucherin bei ihrem ersten Rundgang durch das weitläufige Areal. Schon am ersten Tag hatten Hunderte Besucher den Weg zum Schloss eingeschlagen, um diese Stimmung zu erleben. Ob im Gewölbe oder im Stadl, an unzähligen Ständen zwischen den Gebäuden und liebevoll gestalteten Holzhütten, überall war der Lichterglanz zu sehen, der Duft von Glühwein, Gebratenem und Gebackenem zu riechen.

Jedes Wochenende hat der Markt samstags von 14 bis 21 und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet an diesen Tagen fünf Euro. Zusätzlich geöffnet ist die Schlossweihnacht in Guteneck an den beiden Freitagen 11. und 18. Dezember von 16 bis 21 Uhr. Hier beträgt der Eintritt vier Euro. Im Gutsstadel ist immer bis 22 im Ritterkeller bis 24 Uhr geöffnet. Für Kinder bis zwölf Jahre und Gewandete ist der Eintritt frei. Von Nabburg aus wird wieder ein Bus-Shuttle angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.