Neuartige Bogenschießanlage im Wald
Auf Attrappen

Freunde des Bogenschießens finden auf dem Parcours in Guteneck ein ideales Übungsgelände vor. Bild: rid
Lokales
Guteneck
29.10.2015
3
0
Keine Scheiben, sondern lebensgroße Tierattrappen aus Ethafoam haben die Bogenschützen vor sich, wenn sie durch den Wald bei Guteneck streifen.

Auf dem 3,5 Kilometer langen Rundkurs am Schloss befinden sich 28 Schaumstofftiere, vom Wildschwein über den Steinbock bis zum Luchs. Betreiber des 3D-Bogenparcours sind die Bogenschützen Guteneck mit ihrem Vorsitzenden Josef Eckl.

Die Anlage ist seit Juni im Betrieb. Der Parcours führt am Katzbach entlang und an den Weihern vorbei in das Waldgebiet Herrenberg . "Wir haben Wert gelegt auf Sicherheit und Schonung der Pfeile", erklärte Vorsitzender Josef Eckl bei der Eröffnung. Vor dem Betreten des Parcours muss jeder Schütze eine Anmeldung ausfüllen, die Nutzungsbedingungen anerkennen, sich in ein Buch eintragen und einen Unkostenbeitrag von zehn Euro entrichten.

Der Verein investierte 5000 Euro in den Bau der Anlage, die einer regelmäßigen Pflege bedarf. "Auch die Tierattrappen müssen nach einer bestimmten Zeit ersetzt werden", erklärt Josef Eckl. Auch wenn der Schaumstoff Ethafoam sehr elastisch ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.