Zweite Highland-Games auf Schloss Guteneck - Schottischer Abend zum Einstieg
Im Kilt um die Meisterehren

Matthias Hartinger (links) und Josef Eckl (rechts) gehören den beiden Clans an, die bei den bayerischen Meisterschaften antreten. Sie präsentieren die Gerätschaft, die bei den Highland-Games bewegt wird. Bild: ral
Lokales
Guteneck
18.05.2015
11
0
Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2014 finden auf Schloss Guteneck die zweiten Bayerischen Meisterschaften in den Highland-Games statt. Start ist am Fronleichnamstag, 4. Juni, um 13 Uhr. Veranstaltungen mit Bezug zu Schottland gehören auf dem Schloss seit 2010 zum Programm. Der Schlossherr, Burkhard Graf Beissel von Gymnich, lädt jeweils am Mittwoch vor Fronleichnam zum Schottischen Abend ein. Zuerst nur ein Insider-Tipp, entwickelte sich der Abend immer mehr zu einem Event mit Dudelsack-Workshop, Whisky-Verkostung und schottisch-irischer Live-Musik. Beginn ist heuer am 3. Juni um 18.30 Uhr.

Für den Fronleichnams-Nachmittag ist schon alles vorbereitet. Die Mannschaften, oder wie man bei den Highlandern sagt, die "Clans", treten zum sportlichen Vergleich an, jeweils fünf Spieler plus Ersatzperson. Guteneck und das benachbarte Pischdorf werden drei Mannschaften an den Start schicken. Darunter befindet sich ein Damen-Team mit dem Namen "Men-Eater", die amtierenden Meisterinnen im Mannschaftswettbewerb.

Es geht weniger um Kraft - vielmehr sind Geschicklichkeit und Teamgeist gefordert. Der Kilt (Schottenrock) ist als Sportkleidung Pflicht. Gespielt wird nach dem Regelwerk des Deutschen Highland-Games-Verband e.V. Viele Spielgeräte kommen direkt aus der Natur: zum Beispiel Baumstamm, Steine, Strohsäcke.

Schloss und Verband sind gerüstet für die Neuauflage der Bayerischen Meisterschaften. Die Clans können sich noch bis 26. Mai anmelden. Das Reglement lässt Firmen-, Vereins- und Freizeitmannschaften zu. Der Eintritt für Zuschauer beträgt vier Euro, Kinder bis zwölf Jahre sind frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.