Versammlung der Sportfreunde
Spielgemeinschaften im Junioren-Fußball

Sport
Guteneck
27.02.2016
19
0

Spartenleiter Jonas Schmucker vermeldete bei der Versammlung der Sportfreunde, dass die erste Mannschaft die abgelaufene Saison in der Kreisliga West auf dem elften Platz bei 15 Mannschaften beendet hat. Die erste Saison unter dem neuen Trainer Christian Hechtl war von Höhen und Tiefen geprägt, aber die Klasse wurde gehalten. Nach der ersten Halbserie dieser Spielzet sei, wie bereits in der Vorsaison, die mangelnde Konstanz zu beklagen.

Derzeit steht die Mannschaft auf dem 10. Platz von 14. Jedoch ist der Spartenleiter überzeugt, dass mit Trainingsfleiß und einem guten Zusammenhalt auch dieses Jahr die Klasse gehalten werden kann. Trainer Hechtl steht auch in der nächsten Saison an der Seitenlinie. Schmucker bedankte sich bei Josef Bäumler und Alexander Butz für die Betreuung der Reservemannschaft, welche aufgrund ständig wechselndem Personals und Verletzungssorgen die Saison auf dem letzten Platz beendet hat. Zur Winterpause belegt sie den 10. Platz von 14. Lobende Worte gab es für Martin Ritz, der den Spartenleiter an Spieltagen zur Seite steht.

Jugendleiter Johannes Lippert sprach von einem großen Erfolg der Ferienfußballschule. 36 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren hätten drei Tage lang auf dem Sportgelände bei enormer Hitze die verschiedensten Trainingseinheiten und Aktivitäten absolviert. Weiterer Höhepunkt sei die Fußballiade in Landshut gewesen, bei der die 47 Teilnehmer den WM-Pokal aus nächster Nähe bestaunten oder ihre Fähigkeiten beim Lebendkicker unter Beweis stellten.

Bei den Jugendmannschaften ist derzeit mit Ausnahme der B-Junioren alles vertreten, wobei ab der E-Jugend verschiedene Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen bestehen. Sogar eine G-Jugend werde angeboten. Aufgrund des Spielermangels kooperieren die Sportfreunde mit Pertolzhofen, Altendorf, Niedermurach, Gleiritsch und Trausnitz, um Jugendlichen aller Altersstufen das Fußballspiel zu ermöglichen.

Der Jugendleiter führte aus, dass die A-Jugend derzeit den achten Platz belege. Die C-Junioren auf dem dritten bzw. siebten Platz von jeweils neun Mannschaften stehen. Während die D-Jugend aktuell auf dem letzten Platz steht, grüßen die E-1-Junioren von der Tabellenspitze. Auf der anderen Seite der Tabelle findet sich die E 2 wieder. Regina Manner berichtete über die seit dieser Saison bestehende Spielgemeinschaft mit dem TV Nabburg im Frauenfußball.

Derzeit steht man auf dem 8. Platz von 10 in der Bezirksliga Nord. Bei den B-Juniorinnen existiert eine Spielgemeinschaft mit dem TV Nabburg und dem SV Altendorf. Diese wie auch die C-Juniorinnen, die eine Spielgemeinschaft mit der DJK Gleiritsch bilden, haben den vorletzten Tabellenplatz inne. Die Damengymnastik erfreut sich großer Beliebtheit. Die Leitung teilen sich Monika Erl und Susanne Schottenheim.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sportfreunde (4)Fußballiade (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.