Grund zum Feiern: Neues Gemeindezentrum macht Freude
Gelungenes Werk

Zum Abschluss des Projektes gab es glückliche Gesichter um den Vorsitzenden Markus Eckl sowie Bauleiter Martin Lottner, Architekt Christian Schönberger sowie Zweite Bürgermeisterin Anita Bauer zu sehen. Bild: slh
Vermischtes
Guteneck
13.10.2016
57
0

"Wir können stolz auf dieses Gemeinschaftsprojekt sein": Mit diesen Worten dankte der Leiter des Bauausschusses, Martin Lottner, allen Helfern, die zum Bau des neuen Gemeindezentrums beigetragen haben. Zum Helferessen konnten die Verantwortlichen um Vorsitzenden Markus Eckl sowie Kommandant Roland Kederer zahlreiche Ehrenamtliche aber auch beteiligte Firmen begrüßen. Dabei hoben die Redner immer wieder hervor, dass es ohne ein gemeinsames "Wir" nicht in der Kürze der Zeit möglich gewesen wäre, dieses Bauwerk zu errichten. Eckl dankte insbesondere den Gewerkverantwortlichen, die die Feuerwehr eingeteilt hatte. Dazu überreichte er jeweils eine kleine Aufmerksamkeit als Zeichen der Anerkennung.

Damit sind die Arbeiten am Feuerwehrgerätehaus mit Gemeindekanzlei und integriertem Bauhof nun abgeschlossen. Nur noch wenige Kleinigkeiten sind zu erledigen. Bauleiter Martin Lottner zeigte auf, dass rund 6000 Stunden von etwa 60 Helfern geleistet worden seien, um dieses Aushängeschild der Gemeinschaft fertig zu stellen. Dabei wurde von sechs Personen die Hälfte der Stunden erbracht. Architekt Christian Schönberger aus Oberviechtach dankte der Wehr für den unermüdlichen Einsatz zum Bau des neuen Gerätehauses. Natürlich sei von Anfang an festgestanden, dass man nicht alles selbstständig machen kann, jedoch zahle sich die hohe Eigenleistung aus. In Vertretung des erkrankten Bürgermeisters Johann Wilhelm zeigte Zweite Bürgermeisterin Anita Bauer sich beeindruckt von der Leistung "ihrer Feuerwehr". Bauer ging nochmals auf den Werdegang ein. Am 27. Dezember 2013 wurde das gemeindliche Einvernehmen hergestellt. Der Bau wurde vonseiten der Gemeinde mit rund 500 000 Euro unterstützt. Der künftige Lieferant des Gemeindezentrums, Wolfgang Rasel von der Schlossbrauerei Naabeck, dankte für das Vertrauen. Als kleines Geschenk überreichte er einen Gutschein. Zum Ende feierte man gemeinsam dein Einzug.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.