Hubertusschützen Guteneck-Oberkatzbach
Verein weiß zu wirtschaften

Vermischtes
Guteneck
14.01.2016
32
0

Auch die nächsten vier Jahre leiten die beiden Schützenmeister Thomas Schmidt und Christian Dirscherl die Hubertusschützen Guteneck-Oberkatzbach. Aber die kommende Zeit wird nicht leicht. Dem Schützenheim steht eventuell eine Komplettsanierung bevor.

Das abgelaufene Vereinsjahr 2015 der Hubertusschützen Guteneck-Oberkatzbach, war gefüllt mit Terminen. Es gab sportliche Erfolge zu verzeichnen und auch finanziell unternahm der Verein einiges, um über die Runden zu kommen. Die Haupteinnahmen kommen weiterhin aus dem vom Graf Gymnich veranstalteten Weihnachtsmarkt, wo die Schützen mit ihrem Grillstand vertreten sind. Auch das Bergfest und der Wirtschaftsbetrieb sichern die Zukunft. Schützenmeister Thomas Schmid nannte die Eckpunkte des abgelaufenen Jahres: Königsschießen, Schützenball, Starkbierfest und Gaudischießen, das 54. Bergfest mit Gemeindepokalschießen, Jugendzeltlager und Sommerbiathlon.

Schießleiterin Theresia Schmidt erinnerte daran, dass Johann Eckl zum Schützenkönig gekrönt wurde. Der Pokalsieger heißt diesmal Josef Hanauer jun., den Jugendpokal gewann Christina Beer. Anfang August stand das Bergfestschießen an. 111 Schützen kämpften um Pokale und Preise. "An der Gaumeisterschaft haben wir uns auch beteiligt und achtbar geschlagen", lobte sie.

Lob vom Bürgermeister


Erfreuliches berichtete Jugendleiter Josef Hanauer sen. 14 junge Schützen waren bei der Gaumeisterschaft dabei. Spaß gemacht habe das Zeltlager; aber auch Fortbildung war angesagt, "und so haben wir nun mit Jonas Winkler einen neuen Schießleiter".

Bürgermeister Hans Wilhelm bedankte sich für die Mitgestaltung des Kinderferienprogrammes, sowie die Teilnahme und auch Besuche der kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen, "so dass das gesellschaftliche Dorfleben weiter in Schwung bleiben wird". Teamgeist und ein sportliches Miteinander hob Burkhard Graf Beissel von Gymnich hervor. Er bedankte sich für die Mitgestaltung des Weihnachtsmarktes.

Termine


Schützenmeister Thomas Schmidt konnte als kleine Vorschau für das neue Jahr folgende Termine den Mitgliedern unterbreiten: Das Königsschießen beginnt am 20. Januar und endet mit der Königsproklamation am 30. Januar. Das Starkbierfest mit Gaudischießen wird am 19. März im Schützenheim abgehalten, das traditionelle Seniorenschießen geht am 1. Mai über die Bühne.

Das Bergfest verbunden mit den Gemeindepokalschießen wird am 6. und 7. August veranstaltet. Und der Weihnachtsmarkt wird selbstverständlich an den vier Wochenenden wieder mit gestaltet. Aber in diesem Jahr gebe es wieder ein Helferessen.

Ergebnis der WahlenDie Schützenmeister Thomas Schmidt und Christian Dirscherl wurden wieder einstimmig gewählt. Josef Schmauß verwaltet wie gehabt die Vereinskasse und Michaela Kirchberger ( Vertreterin Andrea Zimmermann) fungiert als Schriftführerin.

Als neue Schießleiter sind Josef Hanauer jun. und Lukas Hofstetter gewählt worden. Als Jugendleiter wurde Josef Hanauer sen. und Tobias Hanauer bestätigt. Theresa Schmid und Andrea Wilhelm sind die neuen Beisitzer, die zu den wiedergewählten Alois Zeitler, Tanja Bronhold und Stefan Schießl gehören.

Die Kasse prüfen Alfons Forster und Martin Zimmermann. (slh)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.