Sportfreunde Weidenthal-Guteneck zählen stolze 397 Mitglieder
Größter Verein mit engagierten Helfern

Vermischtes
Guteneck
25.02.2016
15
0

Mit 397 Mitgliedern sind die Sportfreunde Weidenthal-Guteneck der größte Verein in Gemeindegebiet. Und hier stimmt auch die Chemie.

Vorsitzender Richard Duschner sprach bei der Jahreshauptversammlung von einer "hervorragenden Zusammenarbeit im Vorstandsgremium" sowie beim Förderverein mit dem Hauptverantwortlichen Thomas Großmann. Unter der Federführung des Fördervereins haben sich alle Abteilungen tatkräftig am Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck beteiligt.

Lob für die Platzpflege


Eine "beispielhafte Pflege des Rasens und der Gerätschaften" attestierte Duschner dem Platzwart Josef Wiederspick und Gerätewart Alois Zeitler. Durch einige Arbeitseinsätze von Helfern konnten das Sportgelände und der Kinderspielplatz in tadellosem Zustand gehalten werden. Besonders hervorgehoben wurde der ehrenamtliche Einsatz von Michael Kiener, welcher maßgebend für den Bau der neuen Außentreppe war und Martin Duschner für diverse Erhaltungsarbeiten.

Zu den weiteren großen Veränderungen im Vereinsjahr zählte die Montage der neuen Akustikdecke und die Umgestaltung der Küche samt Anschaffung eines Getränkeautomaten.

Eine Übergangslösung


Weiteres großes Thema war die seit Jahren angespannte Parkplatzsituation rund um das Sportgelände. Um die Situation unmittelbar zu verbessern, wurde eine Vereinbarung über die vorübergehende Nutzung einer angrenzenden Wiese getroffen. Dies soll jedoch nur eine Übergangslösung darstellen, bis der eigentliche Parkplatz fertiggestellt wird. Ebenso wird darauf hingearbeitet, ein Kleinspielfeld anzulegen, welches den Nachwuchsmannschaften der Sportfreunde optimale Bedingungen bieten soll. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Richard Duschner bei der Gemeinde, vertreten durch Bürgermeister Johann Wilhelm, für die jährliche Förderung. Er hoffte weiterhin auf die Unterstützung der Kommune, um anstehende Investitionen meistern zu können.

Unkomplizierte Lösung


Der Bürgermeister seinerseits lobte die Verantwortlichen für die geleistete Arbeit. Er ist zuversichtlich, dass man mit den geplanten Maßnahmen zur Verbesserung der Parkplatzsituation eine schnelle und unkomplizierte Lösung gefunden hat, die alle zufrieden stellt. Anschließend gaben die Spartenleiter ihre Berichte ab (Artikel folgt).
Wir haben im Vorstandsgremium als auch mit dem Förderverein eine hervorragende Zusammenarbeit.Vorsitzender Richard Duschner
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.