Viele Stunden für den Gerätehausbau im Einsatz
Die Gutenecker Feuerwehr packt an

Das bewährte Team bleibt im Amt. Im Bild die Führung der Feuerwehr Guteneck mit den beiden Vorsitzenden Markus Eckl (sitzend links) sowie Peter Schlagenhaufer (sitzend rechts). Bild: slh
Vermischtes
Guteneck
20.01.2016
64
0

Bei der Feuerwehr stimmt die Chemie. Nur so können Herausforderungen wie die Mitarbeit beim Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses geschultert werden.

Einen positiven Bericht - trotz zahlreicher Ausgaben - legte Kassier Wigand Hösl bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Vetterl vor. Vorsitzender Markus Eckl berichtete, dass der 102 Mitglieder starke Verein enorm gefordert war. Das Hauptaugenmerk lag auf einem reibungslosen Ablauf beim Bau des neuen Gerätehauses.

3500 Stunden geleistet


Dies bestätigte auch Bauleiter und stellvertretender Kommandant Martin Lottner. Insgesamt leisteten die Mitglieder 3500 Stunden an diesem Vorzeigeprojekt, das heuer fertig wird. Markus Eckl nannte neben dem Baueinsatz noch etliche Aktionen der Wehr, ebenso die Beteiligung an den kirchlichen und weltlichen Festen um und in Guteneck. Kommandant Roland Kederer nannte in seinem Bericht 9 Einsätze. Insgesamt wurden 381 Einsatzstunden durch die 37 aktiven Mitglieder geleistet. Trotz der tatkräftigen Unterstützung am Bau wurden 5 Übungen abgehalten. Schulungen und Unterweisungen für den Digitalfunk schlossen sich an.

Altes Löschfahrzeug


Etwas kritischer sah der Kommandant das Durchschnittsalter der Wehr mit 40 Jahren. Zudem sei das Löschfahrzeug der Wehr mit 38 Jahren nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Hier sehen die Verantwortlichen dringend Handlungsbedarf aufgrund der ständigen Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten. Maria Hanauer gab noch einen kurzen Überblick über die Jugendfeuerwehr, der 2 Mitglieder angehören.

Bürgermeister Johann Wilhelm dankte der Wehr für die Leistungen am Neubau des Feuerwehrgerätehauses. Hinsichtlich des Einsatzfahrzeuges sieht Wilhelm ebenfalls Handlungsbedarf.

Bei den Neuwahlen zeigte sich Kontinuität in der Wehr. Für die kommenden Jahre führt Markus Eckl als Vorsitzender weiter die Geschicke des Vereins. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Peter Schlagenhaufer wieder gewählt, als Kassier Wigand Hösl. Auch Schriftführer Martin Zimmermann wurde im Amt bestätigt, Gerhard Bauer bleibt Beisitzer. Neu im Ausschuss ist Alois Kiermeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gerätehausbau (1)Feuerwehr Guteneck (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.