Ein Dorf als Schaufenster

Ein Mega-Mähdrescher zog nicht nur das Interesse der Landwirte auf sich. Dort gab es Interessantes über das effektive Ernten zu erfahren. Bilder: jua (3)
Wirtschaft
Guteneck
30.05.2016
149
0

Die Gemeinde Guteneck lud am Sonntag zur Gewerbeschau in Weidenthal ein. Der ganze Ort bestand aus einem großen Fuhrpark, der auch außergewöhnliche Landmaschinen beinhaltete.

-Weidenthal. Die Besucher nutzten das Angebot zu einem lehrreichen Sonntagsausflug. Ein Rundgang verdeutlichte die große Anzahl der heimischen Firmen, welche sich sozusagen direkt vor der Haustüre ansiedelten. Auf dem Freigelände der Raiffeisenbank begann die Ausstellung und erstreckte sich über den gesamten Ort. Für die Landwirte aus der Region gab es zum Beispiel viele Informationen in Bezug auf die Futtermittelherstellung und -verarbeitung, über eine mobile Mahl- und Mischanlage oder einen Düngermischer. Genauso wurden Arbeitsbühnen sowie die Vakuumtechnik für verschiedene Einsätze präsentiert. Neuigkeiten für Garten und Balkon, aber auch Neues auf dem Küchensektor mit Probekochen zogen viele Hobbyköche und Gartenfreunde an. Im Schul- und Kindergartengelände zeigte ein Falkner beim "Tag der offenen Tür" die Spannbreite der Flügel seiner Raubvögel.

Nicht nur für Erwachsene stellte die Dorfgemeinschaft ein umfangreiches Programm zusammen, auch die kleinen Besucher hatten ihren Spaß mit der Hüpfburg, dem Kasperltheater, einem Lebendkicker, beim Pferdereiten oder dem Kinderschminken. Leckereien aus dem Hofladen und Spezialitäten der heimischen Wirte und Vereine forderten förmlich dazu auf, eine Pause einzulegen.

Ein Hingucker dieser Messe war eindeutig der Mähdrescher, der am Ortsende stand. Die nagelneue Erntemaschine gibt es seit zwei Jahren auf dem Markt und kostet etwa eine halbe Million Euro. Das 9,15 Meter breite Schneidwerk wird auf einem Anhänger, der insgesamt mit dem Mähdrescher eine Länge von 19 Metern misst, mit 530 PS transportiert. Insgesamt wiegt diese klimatisierte, dominante Landmaschine 23 Tonnen und besitzt einen Getreideplatz für elf Tonnen. Dieser überdimensionale Mähdrescher wird den Landwirten von einem Dienstleistungsunternehmen mit firmeneigenem Fahrer für die Ernte und Einbringung von Raps und Getreide angeboten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.