Frühjahrsprüfung auf dem Gelände des Schäferhundevereins Ortsgruppe Süß
„Vorzüglich“ für Rüde Bozkurt

Freizeit
Hahnbach
18.05.2016
20
0

Auf dem Gelände des Schäferhundevereins Ortsgruppe Süß ging die erste Prüfung des Jahres über die Bühne. Sechs Schäferhunde und deren Führer waren dazu unter den Augen von Prüfungsrichter Max Seidl bei der Fährtenarbeit gefordert.

Zunächst Fährtenarbeit


Das Gelände war geprägt von hohem Gras und vielen Winkeln, doch alle Tiere leisteten gute Arbeit. Nach der Fährtensuche, auch als Prüfungsabteilung A bezeichnet, gab es eine kurze Pause am Vereinsheim. Danach ging es mit der Prüfung am Vereinsplatz weiter - mit Unterordnung und Gehorsam sowie Schutzdienst, sprich Abteilung B und C.

Vier Mitglieder legten mit ihren Vierbeinern die Begleithundeprüfung ab. Diese ist die Voraussetzung für alle weiteren Prüfungen, die man mit dem Hund absolvieren möchte. Für Daniela Engelhardt und ihren Elwood war es die erste Prüfung bei der OG Süß. Sie ist erst seit kurzem Mitglied. Im Übrigen haben alle vier Kandidaten die Frühjahrsprüfung bestanden.

Plötzliches Abweichen


Neben Mitgliedern waren auch Gäste gekommen um zuzuschauen und Daumen zu drücken. Alles in allem gab es nur zwei "nicht bestanden". Und wer dabei war, kann bestätigen, dass ein plötzliches Abweichen von der Internationalen Prüfungsordnung (IPO) zum enormen Punktabzug führen kann und somit zum "nicht bestanden". Ärgerlich für den Hundeführer, aber nicht das Ende der Welt. Im Herbst gibt es die nächste Prüfung.

Der Frühjahrstest jedenfalls bedeutete für die vier erwähnten Mitglieder eine bestandene Begleithundeprüfung, und für weitere vier Mitglieder eine bestandene IPO 3 (Fährte, Unterordnung, Gehorsam, Schutzdienst), wobei Oktay Cakmak mit seinem Rüden Bozkurt del Camino Duro die höchste Punktzahl (287 von 300) der IPO-3-Teilnehmer und somit ein "Vorzüglich" erzielte. Ihm folgte dichtauf Hermann Rösch mit dem Rüden Ullo vom Haus Pürkner (282 Punkte).

Tipps und Tricks


Die Worte des Prüfungsrichters nach der Siegerehrung waren gespickt mit Tipps und Tricks zur Verbesserung der Leistungen. Die Siegerehrung wurde dazu genutzt, Prüfungsleiter Hans Schlossarek, Fährtenleger Horst Paulus und den Schutzdiensthelfern Denis Rösch und Oktay Cakmak, Prüfungsrichter Max Seidl sowie allen anderen Helfern und Mitgestaltern zu danken.

Das nächste große Event im Vereinsleben findet zum Marktfest in Hahnbach statt, wenn die OG Süß wieder mit einem Stand vertreten ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.