Männergesangsvereinfeiert Sommerfest
Ein Festival des Chorgesangs

Einen fulminanten Abschluss bildeten die gemeinsamen Lieder aller anwesenden Sänger mit Dirigentin Jana Müller. Bild: ibj
Kultur
Hahnbach
14.07.2016
39
0

Der Zuspruch war rekordverdächtig: Zu einem Festival des Chorgesangs wurde das Sommernachtsfest des Männergesangvereins (MGV) Hahnbach.

Vorsitzender Günter Winter zeigte sich erfreut über die große Gästezahl bei lauen Temperaturen in Kümmersbuch und dankte der Familie Erras für die Unterstützung und Überlassung ihres Hofs.

Zur Mitgestaltung eines abwechslungsreichen Programms waren viele musikalische Gäste mit von der Partie: Der MGV Haselmühl-Kümmersbruck mit seiner Leiterin Jana Müller, die auch den MGV Hahnbach dirigiert, die Männerchöre Kallmünz und Teublitz unter Norbert Hintermeier, aus Gebenbach der Landfrauensingkreis mit Heinz Krob, die MGV Gebenbach und Ursulapoppenricht als Chorgemeinschaft mit Josef Bäumler und Ludwig Wendl als Dirigenten sowie der MGV Haunritz unter Leitung von Schanna Ibler.

Sie eröffneten den gesanglichen Teil mit einem für ihre Umgebung getexteten Sängergruß. Das Trinklied "Was ist das für ein durstig Jahr" war der Auftakt für den Männerchor Haselmühl-Kümmersbruck. Die Sänger aus Kallmünz und Teublitz begannen mit "Guten Abend euch allen" aus der Feder ihres Dirigenten.

Gemeinsam erinnerten die Männer aus Gebenbach und Ursulapoppenricht mit "Brüder, lasst uns lustig sein" aus dem Singspiel "Zaide" an Wolfgang Amadeus Mozart. Vereint mit dem Landfrauensingkreis Gebenbach setzten sie mit "Wo man singt, da ist Vergnügen" ihre Darbietung fort und ernteten für "Hans, bleib da" großen Beifall.

Die Volksweise "Im Krug zum grünen Kranze" war der Auftakt für die Gastgeber. Gemeinsam mit den Sängern aus Haunritz wurde mit "Die Rose" die Philosophie für ein gelungenes Leben vorgestellt.

Als Zugaben gab es vor großem Beifall gemeinsam von allen Akteuren die Lieder "Aus der Traube in die Tonne", "Bajazzo" und "Abendfrieden". Bei Brotzeit und Getränken saßen die Besucher bei Sängersprüchen und Tischgesang der einzelnen Chöre - sehr zur Freude des Vereinskassiers - noch bis zu vorgerückter Stunde beisammen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.