Sommerserenade in Hahnbach
Musikalisch auf der Jagd

Auf das Kommando "Horn auf - blas an" von Hornmeister Matthias Fenk (links) ließen die Jagdhornbläser schwungvolle Jagdmusik erklingen. Bild: ibj
Kultur
Hahnbach
15.06.2016
39
0

Eine Treibjagd mitten im Sommer - wo gibt es so was? Die Hahnbacher Jägerkameradschaft und ihre Jagdhornbläser wählten dieses Thema für ihre Sommerserenade.

Die Festwiese um das Andreas-Raselius-Haus bot das passende Ambiente. 2. Vorsitzender Christian Geilersdörfer freute sich über viele Besucher und Markus Achhammer führte mit ausführlichen Erklärungen der Jagd und der Musikfolge durch das Programm. Mit einer Begrüßungs-Fanfare und dem "Sammeln der Jäger" eröffneten die sieben Frauen und zwölf Männer mit ihren Parforce- und Fürst-Pless-Hörnern unter Leitung des Hornmeisters Matthias Fenk das einstündige Programm.

Schwungvoll ging es weiter mit dem "Jägermarsch Nr. 2", "Auf, auf zum fröhlichen Jagen" und "Der Jäger aus Kurpfalz". Die eigentliche Treibjagd begann mit "Aufbruch zur Jagd". Die Solisten Regina Rester-Achhammer, Sonja Peisker, Georg Geilersdörfer und Peter Gnerlich gaben die Signale "Anblasen des Treibens", "Aufmunterung zum Treiben", "Treiber in den Kessel" und ließen das Kommando "Hahn in Ruh" folgen. Nach der Fanfare "Wild ablegen" meldete der für den Nachmittag zum Obertreiber beförderte Altbürgermeister Hans Kummert die erlegte Strecke und erzählte aus seiner 50-jährigen Treiberzeit.

Nach den Fanfaren "Verblasen der Strecke", "Fuchs tot", "Hase tot", "Flugwild tot" und dem "Jagd vorbei - Halali" kam das Signal "Zum Essen", ehe der Ehrenvorsitzende des Hahnbacher Kulturausschusses (HKA) und Jäger Franz Erras mit einige Anekdoten Jäger-Originale wie Muckl, Schalke und Paulers in Erinnerung brachte. Den Hunden zum Dank wurde die Hundefanfare geblasen. Die Einladung zum Knödelbogen erfolgte mit einem Landler und einer Ehrenfanfare. Bürgermeister Bernhard Lindner und HKA-Vorsitzender Martin Wild sparten nicht mit Komplimenten für die Akteure. Ihre Traditionsplflege bereichere das musikalische Angebot der Gemeinde.

Anhaltender Beifall des Publikums und das Stück "Auf Wiedersehn" bildeten den Abschluss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Konzerte (673)Jagdhonrbläser Hahnbach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.