320 Osternester für die Amberger Tafel

Lokales
Hahnbach
04.04.2015
0
0
Nicht nur selbst Freude am Osternestersuchen der Kinder oder Enkel haben, sondern auch an jene denken, die sich finanziell nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens befinden. Mit diesem Vorsatz kam man beim Katholischen Frauenbund zum Entschluss, an die Amberger Tafel Ostergrüße zu verschenken.

Viele Frauen ließen sich davon begeistern und verpackten liebevoll 320 Päckchen mit Eiern, Osterhasen und Süßigkeiten im Wert von insgesamt 500 Euro. So wurden der Vorsitzende der Amberger Tafel, Bernhard Saurenbach, und seine Stellvertreterin Irmgard Buschhausen nach Hahnbach eingeladen, um die Nester in Empfang zu nehmen.

Derzeit seien rund 700 bedürftige Familien mit etwa 500 Kindern in der Einrichtung registriert, sagte Saurenbach bei der Übergabe. Seine Erfahrung: Nicht nur den Beschenkten bereiten solche Aktionen Freude, auch die ehrenamtlichen Helfer finden daran Gefallen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.