330 Euro für Ökumenische Sozialstation

Lokales
Hahnbach
05.10.2015
0
0
Beim Frohnbergfest wird immer ein ökumenischer Gottesdienst abgehalten, dessen Kollekte einem besonderen Zweck dient. 330 Euro kamen heuer zusammen und wurden nun in Sulzbach-Rosenberg der Ökumenischen Sozialstation zur Beschaffung von Pflegehilfsmitteln und Unterstützung bedürftiger Patienten übergeben. Caritas-Geschäftsführer Günter Koller schilderte dabei die Schwerpunkte der 1973 gegründeten Einrichtung. Während anfangs zum Einzugsbereich Sulzbach-Rosenberg sowie die Gemeinden Hahnbach und Poppenricht gehörten, sind inzwischen Edelsfeld, Königstein, Hirschbach, Illschwang, Birgland und Vilseck hinzugekommen. Mit derzeit 59, überwiegend weiblichen Mitarbeitern ist ihr Ziel, für die Pflegebedürftigen Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Lebensqualität sicherzustellen. Mit 24 Fahrzeugen ist das Pflegepersonal für rund 450 Patienten im Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.