7,5-Tonner im Graben

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der Fahrer dieses 7,5-Tonners aus, rutschte dabei aber in den Graben. Bild: Royer
Lokales
Hahnbach
13.02.2015
0
0
Auf der Gemeindeverbindungsstraße von Hahnbach in Richtung des Sulzbach-Rosenberger Industriegebiets Unterschwaig kam es am Donnerstag gegen 10.15 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein 7,5-Tonner im Graben landete. Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg war mit dem Daimler Benz in Richtung Hahnbach unterwegs. Auf der für schwerere Fahrzeuge gesperrten Strecke kam ihm kurz vor einer Linkskurve ein großer Lkw-Zug entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich er nach rechts in das Bankett aus. Aufgrund des aufgeweichten Untergrunds rutschte sein Lastwagen in den Graben.

Der Fahrer des großen Lkw-Zuges setzte seine Tour fort, bekannt ist nur, dass das Gespann einen roten oder weinroten Planenaufbau gehabt haben soll. Die Polizei geht davon aus, dass der flüchtige Fahrer ab 10.20 Uhr bei einem Betrieb im Industriegebiet be- oder entladen hat und erhofft sich unter Telefon 0 96 61/8 74 40 Hinweise vom Unternehmens-Disponenten. Den 7,5-Tonner barg die Spedition am frühen Nachmittag selbst. Dazu war die Straße kurzzeitig gesperrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.