Abschied vom Spontan-Theater

Lokales
Hahnbach
16.07.2015
0
0
Nach über 14 Jahren und zwölf Vorstellungen nimmt die Theatergruppe Spontan Abschied von ihrem Publikum: Nachwuchsmangel ist der Grund dafür.

Applaus als Ansporn

Die Gruppe, die viele treue Stammzuschauer hatte, spielte unter dem Dach der Pfarrei St. Jakobus. Die Laiendarsteller gingen sehr motiviert und engagiert an die unterschiedlichsten Theaterstücke heran. Applaus und Zuspruch der Zuschauer waren immer wieder Ansporn. Ob christliche Stücke in der Kirche, Kindertheater in der Turnhalle, lustige, komödiantische Auftritte im Gasthof Ritter sowie das unvergessliche Jessaia am Freialtar auf dem Frohnberg - in 14 Jahren kamen einige Produktionen zusammen.

Einnahmen gespendet

Sämtliche Einnahmen wurden an karitative Einrichtungen gespendet - zum Beispiel an die beiden Kirchengemeinden, ein Waisenhaus in Indien, an die Fördervereine Flika Amberg und des St.-Anna-Krankenhauses Sulzbach-Rosenberg oder an Erdbebenopfer in Nepal. "Die Gruppe blickt mit einem weinenden Auge auf eine schöne Zeit zurück", schreibt sie selbst zu ihrer Auflösung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.