Als Christ präsent sein

Weihbischof Reinhard Pappenberger war Hauptzelebrant beim Hauptfest der Frohnbergwoche, dem Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel. Dazu waren Hunderte von Gläubigen gekommen. Bild: mma
Lokales
Hahnbach
16.08.2015
24
0

Zunächst rückten aber die Senioren in den Mittelpunkt: Ihnen war in der Festwoche ein eigener Gottesdienst gewidmet, diesmal mit Ruhestandsgeistlichem Hans-Peter Heindl als Hauptzelebrant und Prediger.

Mit ihm am Altar waren die Priester Norbert Götz, Konrad Kummer, Antony Khokhar und Johann Wutz, sowie Diakon Dieter Gerstacker. Pfarrer Dr. Christian Schulz und Bärbl Iberer, Seniorenbeauftragte der Pfarrgemeinde. Die Hahnbacher Sänger und Renate Werner an der Orgel begleiteten sie. Das Alter führe für Christen in zweifacher Hinsicht zu einer Wende, betonte Heindl - der des irdischen Lebens, aber auch zu Gott hin. Dieser nehme das Leben nicht, sondern wandle es.

"Christsein im Geist der Einheit und Geschwisterlichkeit" war Thema des ökumenischen Gottesdienstes auf dem Frohnberg. Der evangelische Pfarrer Wolfgang Bruder und sein katholischer Hahnbacher Kollege Dr. Christian Schulz feierten ihn harmonisch zusammen, musikalisch gestaltet von einem Quintett der Hahnbacher Marktbläser. Schulz meinte, dass die Kirchenspaltung ein Ärgernis bleibe und immer noch zu wenig für eine Einheit getan werde: "Wir sollten aber stets gemeinsam die uns von Anfang an gegebene Wahrheit suchen."

Bilder: Marianne Moosburger

Pfarrer Bruder gestand, dass ihn eine Auslegung Luthers über das Magnifikat sehr beeindruckt und er selbst mit der Marienverehrung kein Problem habe. "Ökumene wächst mit der Liebe in einem Geist der Einheit und Geschwisterlichkeit", betonte er.

Ein Appell des Bischofs

Weihbischof Reinhard Pappenberger kam zum Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel auf den Frohnberg. Der Gemischte Chor unter Andreas Hubmann und ein Quartett der Marktbläser umrahmten das Pontifikalhochamt am Freialtar, zu dem Hunderte von Gläubigen gekommen waren. Ihnen verkündete der Bischof: "In Maria sehen wir den Weg, den jeder gehen darf, nämlich in den Himmel, den Jesus uns geöffnet hat." Pappenberger erinnerte an Weihbischof Karl Flügel, der nun seinen 100. Geburtstag feiern würde und öfter auf dem Frohnberg gepredigt hat.

Seine Ansprachen könne man gut im Thema der Festwoche "Seid Christen, seid es wirklich und ganz" zusammenfassen. Die Menschheit habe gelebtes Christentum bitter nötig: "Seien Sie also als Christen präsent in Wort und Tat!"

___

Bilder vom Frohnbergfest-Abschluss: www.oberpfalznetz.de/frohnbergfest2015
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.