Behindertennachmittag des Kneippvereins
Verse und Vorträge

Viele alte Begebenheiten und interessante Geschichten erzählte Heimatpfleger Ludwig Graf den Besuchern des Nachmittags. Bild: ibj
Lokales
Hahnbach
07.08.2015
0
0
Zu einem gemütlichen Kaffee-Nachmittag hatte die Behindertenbetreuung des Kneippvereins Hahnbach eingeladen.

Mit Sommerversen der einheimischen Mundartdichterin Ria Berg stimmte die Behindertenbeauftragte, Hannelore Schuster, die zahlreich erschienenen Behinderten und Kranken mit ihren Betreuern im Klostergewölbe ein. In einem Vortrag erinnerte Heimatpfleger Ludwig Graf an Hahnbacher Besonderheiten aus früherer Zeit. Ob es die Entwicklung des Marktes zur heutigen Bedeutung oder die Namensgebung für Familien und Hausnamen über die Jahre hinweg war, vieles wurde wieder aufgefrischt. Besonders ging Graf auf die früheren Bürgermeister und Geistlichen und deren Eigenarten ein. Die kostenlose Bewirtung mit Kaffee und Kuchen wurde durch Kuchenspenden von Frauen des Kneippvereins ermöglicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.