Ein donnerndes Helau

Auch die Zuschauer dürfen sich wieder faschingsmäßig fein rausputzen - der Fantasie sind an den närrischen Tagen keine Grenzen gesetzt. Archivbild: mma
Lokales
Hahnbach
11.02.2015
2
0

Ein dreifaches "Hahnbach Helau" heißt es beim Gaudiwurm am Sonntag, 15. Februar. Mit bislang 46 fest angemeldeten Gruppen wird wieder ein großes Teilnehmerfeld an Narren erwartet.

Aktiv werden - wie immer - in Hahnbach die Bürger sein, zumal es im Anschluss in den Gaststätten und bei schönem Wetter auch auf der Straße genügend Feier-, Tanz- und Schunkelmöglichkeiten geben wird. Die Themen der Wägen und Gruppen sind teilweise allerdings noch "oberste geheime Kommandosache", sagt Franz Erras, Vorsitzender des Kulturausschusses, der sich schon riesig auf den Faschingszug freut.

Viele Gruppen sind dabei

Dabei sind der Hahnbacher Kulturausschuss, die Eltern-Kind-Gruppen, die Volleyballerinnen, der Schalkenthaner Weg und geballte Frauenpower sowie die Musikkapelle Ursensollen. Der Frauenbund reiht sich ebenso ein wie "I und du und mir alle zamm", die Gruppe "Mari", die Feuerwehr Kötzersricht, die Damenmannschaft Ammerthal, der katholische Burschenverein und die Mädchengruppe. Fehlen dürfen auch nicht die neuen Hahnbacher Sexboys, die Frauen-Union, der Sportverein und die Marktbläser.

Die "Zammagwürfelten", der Sportheim-Stammtisch, der Fischereiverein und die Landjugend Adlholz sorgen ebenso für Stimmung wie die "Wawersigler", Feuerwehr und Kirwaleit aus Weiher. Die Wasserwacht ist feucht-fröhlich dabei, sogar der Jungzüchterclub der Fleckviehzüchter fährt einen großen Wagen auf. Kapuzinerclub, "Mulit-Kultis" und Dorfgemeinschaft Mimbach-Mausdorf marschieren ebenso mit wie der WAS-Club, der BV Hiltersdorf mit seinem zirka 18 Meter langen Wagen und die "Space Girls". Die Fußgruppe HATRA, die Knappnesia mit ihrer Garde und dem Prinzenpaar in Cabrio, die "Zauberhöhle" aus Süß und "ABIkalypse 2015": Sie alle lassen sich den Faschingszug nicht entgehen.

Die KLJB Iber reist mit einem großen Wagen an, die "Hütte Höfling" mit einem kleine Gefährt und einer Fußgruppe. Die Landjugend Süß ist ebenso dabei wie die Holnsteiner Kirwaleit. Eine Gruppe "ohne Namen" wird sich in den Zug einreihen und ein Rekrutierungstrupp wird sicher nach neuen Kandidaten Ausschau halten. Kirwaverein Ammersricht und Kirwagemeinschaft Ursensollen kommen nach Hahnbach, ebenso die Gruppe Hartmann und die Schwender Faschingsgaudi.

Jede Menge Wurfmaterial

Mit von der Partie sind außerdem die BRK-Ortsgruppe Hahnbach, die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg und die örtliche Feuerwehr - allerdings in anderer Mission, sie übernehmen Sanitäts- beziehungsweise Absperrdienst. Das Wurfmaterial wird von 13.15 bis 13.45 Uhr im Rathaus ausgegeben, um 14 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.