Frauenbund bietet "Zeit für Bücher und Tee" an
An Attraktivität nichts eingebüßt

Lokales
Hahnbach
21.11.2014
0
0
"Zeit für Bücher und Tee" war eine Einladung des Katholischen Frauenbunds (KDFB) zu einem Vorlesenachmittag überschrieben. Zur zweiten Auflage dieser Veranstaltung kamen viele Besucher in den Pfarrsaal, um von dem Buchhändler Ralf Volkert Neuigkeiten aus den Verlagsprogrammen zu erfahren.

Von leichtem Lesestoff über Kriminalromane und sonstige Bestseller bis hin zu aktuellen Kochbüchern reichte die Palette. Dabei wurde manchen klar, dass der Arbeitstag eines Buchhändlers nicht mit dem Abschließen der Ladentüre endet. Im weiteren Verlauf des Nachmittags stellte Geistlicher Beirat Pfarrer Dr. Christian Schulz den Zuhörern amüsante Passagen aus einer Einkaufsgeschichte des israelischen Satirikers Ephraim Kishon vor.

Bürgermeister Bernhard Lindner verstand es, mit Textausschnitten aus dem Buch "Mehr Zeit mit Horst" von Ingeborg Seltmann Aufmerksamkeit zu wecken. Die Besucherinnen lobten dieses Angebot des Frauenbundes, weil sie ganz bewusst das Buch und nicht IT-gestützte Formen der Kommunikation ins Bewusstsein der Besucher rückte.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.