Frauenbund zieht Jahresbilanz - Dank von allen Seiten
Eifrige Spenderinnen

Lokales
Hahnbach
19.01.2015
0
0
"Zufrieden auf das vergangene Jahr zurückblicken und mit Mut und Vertrauen in guter Gemeinschaft das Neue angehen" - unter diesem Leitspruch stand die Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes (KDFB) in Hahnbach. Vorsitzende Inge Schrade freute sich über den gut gefüllten Pfarrsaal und die Aufnahme von vier neuen Mitgliedern. Mit 365 Frauen sei der Zweigverein eine der größten Gemeinschaften in der Gemeinde.

Pfarrer Dr. Christian Schulz dankte für die ständige Spendenbereitschaft und die vielfältigen Aktivitäten im Jahresablauf der Pfarrgemeinde. Für Bürgermeister Bernhard Lindner sei der KDFB eine Bereicherung im gesellschaftlichen Leben der Marktgemeinde. HKA-Vorsitzender Franz Erras bat die Frauen, sich weiterhin mit dem gewohnten Engagement in das kulturelle Geschehen einzubringen. Als Referent des Abends gab Diakon Peter Bublitz einen Einblick in die Tätigkeiten der Notfallseelsorge und der Krisenintervention.

Schriftführerin und Bezirksvorsitzende Margarete Hirsch ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Von einem soliden Kassenbestand sprach Schatzmeisterin Angela Geier. Insgesamt konnten 5612 Euro an Spenden für kirchliche und gemeinnützige Zwecke übergeben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.