Grafenwöhr schon immer ein gutes Pflaster

Lokales
Hahnbach
28.03.2015
1
0
(nrö) Zum ersten Punktspiel nach einer langen Winterpause müssen die Kicker des SV Hahnbach am Sonntag, 29. März, um 15 Uhr im Auswärtsspiel in Grafenwöhr antreten.

Nach der langen Vorbereitungszeit mit vielen Testspielen mit unterschiedlichem Erfolg geht es nun wieder los. Die Hahnbacher haben gleich eine schwere Aufgabe vor der Brust. Grafenwöhr hat den Start nach der langen Pause aber bereits hinter sich und musste vergangenes Wochenende zum Auswärtsspiel bei der SpVgg Vohenstrauß antreten.

1:1 zum Auftakt

Nach einem lange Zeit überlegenen Spiel der Vohenstraußer gelang Grafenwöhr mit einem Konter der bis dahin glückliche Führungstreffer zum 0:1. Danach setzte Vohenstrauß alles auf eine Karte und erzielte in der Nachspielzeit noch den längst verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand.

Grafenwöhr wird daher alles versuchen im Heimspiel gegen den SV Hahnbach den ersten Sieg nach der Winterpause einzufahren, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen.

Leicht angeschlagen

Der SV Hahnbach wirkt momentan ein wenig angeschlagen. In der langen Phase des Trainings mit den dazugehörenden Vorbereitungsspielen musste man doch immer wieder auf einige Spieler verzichten. Manuel Plach kann nach seinem Mittelfußbruch noch nicht trainieren. Christian Gäck befindet sich nach einer Meniskus-OP erst wieder im Aufbau. Bei Fabian Schötz entscheidet sich ein Einsatz erst kurz vor Spielbeginn. Lukas Freisinger und Michael Rösch stehen beruflich bedingt nicht immer zur Verfügung.

Trotz dieser Handicaps kann Trainer Stefan Fink auf eine schlagkräftige Truppe bauen, die in der Lage ist, in Grafenwöhr zu bestehen.

Gefährlicher Stürmer

Schaffen es die Hahnbacher, den gefährlichsten Stürmer der Gastgeber - Johannes Renner mit 12 Toren - in Schach zu halten, so ist durchaus ein positiver Spielausgang zu erwarten. Hahnbach sollte sich daran erinnern, dass Grafenwöhr immer ein gutes Pflaster für sie war.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.