Hahnbach mit ambitionierten Zielen

Lokales
Hahnbach
28.02.2015
0
0
(nrö) Die Fußballer des SV Hahnbach bereiten sich seit vergangener Woche intensiv auf die restlichen Saisonspiele vor. Um die ambitionierten Ziele, die erste Mannschaft strebt einen vorderen Platz in der Bezirksliga Nord, die Reserve einen gesicherten Platz im Tabellenmittelfeld der Kreisklasse Süd an, haben die beiden Trainer Stefan Fink und Sven Kronhöfer einen umfangreichen Trainingsplan zusammengestellt. Bis zum ersten Punktspiel - die erste Mannschaft am 29. März in Grafenwöhr, die zweite am Ostermontag, 6. April, zu Hause gegen den 1. FC Schlicht - stehen den beiden Teams anstrengende Wochen bevor.

Neben zahlreichen Trainingseinheiten wurden auch mehrere Vorbereitungsspiele vereinbart. Die Bezirksligamannschaft testet am Sonntag, 1. März, gegen den FC Wernberg, danach gegen TuS Rosenberg (7. März), FC Schwarzenfeld (14. März), SV Sorghof (15. März) und SVSW Kemnath (22. März), die zweite Mannschaft gegen VfB Mantel (1. März), TuS Rosenberg II (7. März), FSV Gärbershof (8. März), FC Neukirchen (15. März), TSV Eslarn (21. März), TSV Theuern (27. März) und TuS Schnaittenbach (29. März). Orte und Anstoßzeiten werden kurzfristig abgesprochen.

Der SVH-Kader hat sich in der Winterpause etwas vergrößert. Neben Neuzugang Tobias Hüttner (SV Kauerhof) haben auch Jonas Dotzler (Kreuzbandriss) und Christian Gäck (Meniskusverletzung) das Training wieder aufgenommen. Manuel Rösl steht nach kurzer Auszeit ebenfalls wieder zur Verfügung. Einzig Manuel Plach laboriert noch an einer Fußverletzung und kann derzeit noch nicht in das Geschehen eingreifen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.