Hahnbacher Frauenbund ehrt langjährige Mitglieder
Tragende Säule

Den langjährigen Mitgliedern dankten und gratulierten Bezirksvorsitzende Margarete Hirsch und stellvertretende Diözesanvorsitzende Birgit Kainz (hinten von rechts), die Zweigvereinsvorsitzenden Christine Sperber und Inge Schrade (hinten von links) sowie Pfarrer Dr. Christian Schulz (vorn links). Bild: ibj
Lokales
Hahnbach
07.01.2015
16
0
Eine Feier im voll besetzten Pfarrsaal bildete den passenden Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder des Katholischen Frauenbundes. Vorsitzende Christine Sperber gab dabei bekannt, dass im abgelaufenen Jahr 5400 Euro aus den Erlösen verschiedener Aktionen als Spenden übergeben wurden. Zur Freude der Anwesenden konnten neun Neumitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen werden.

Geistlicher Beirat Pfarrer Dr. Christian Schulz bedankte sich bei den Frauen für ihren vielfältigen Einsatz sowohl im kirchlichen als auch gesellschaftlichen Leben und für die beachtliche Spendenbereitschaft. Stellvertretende Diözesanvorsitzende Birgit Kainz attestierte dem Hahnbacher Zweigverein große Aktivität und bezeichnete den Frauenbund als tragende Säule in der Pfarrei. Ein Diözesanverband könne nur so gut funktionieren, wie es die Basis der Zweigvereine in den Pfarreien hergebe. Die geehrten Mitglieder bezeichnete sie als "Vorbilder und Fundament des Verbandes".

Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichnete Birgit Kainz fünf Frauen mit der silbernen Ehrennadel aus: Inge Daucher, Margot Hofmann, Barbara Patek, Marianne Schulz und Ingrid Steinmetz. Vier Frauen erhielten für 40 Jahre Treue die goldene Ehrennadel: Erika Fenk, Marianne Gnan, Katharina Luber und Ute Wild. Die Vorsitzenden Inge Schrade und Christine Sperber überreichten den Jubilarinnen Kerzen, die Ursula Gradl gestaltet hatte, und Blumen.

Martin Wild überbrachte die Grüße des Hahnbacher Kulturausschusses und dankte den Frauen für ihr vielfältiges Engagement im Hahnbacher Vereinsgeschehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.