Hahnbacher Rot-Kreuz-Gemeinschaften weihen Fahrzeughalle ein
Endlich ein Dach über dem Kopf

Lokales
Hahnbach
27.09.2014
0
0
Ein langgehegter Wunsch der Hahnbacher Rot-Kreuz-Gemeinschaften (Bereitschaft und Wasserwacht) ging mit der feierlichen Einweihung der Fahrzeughalle an der Umgehungsstraße in Erfüllung. In seiner Predigt bei einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakobus erinnerte Pfarrer Dr. Christian Schulz an die Geburtsstunde des Roten Kreuzes durch Henry Dunant bei der Schlacht von Solverino südlich des Gardasees im Jahr 1859. Dieser Mann habe seinerzeit erkannt, was bei menschlichem Leid nottut und was notwendig ist.

So sei nun seine Idee der organisierten Hilfe für Menschen in Not weltweit zum Standard im Zeichen des Roten Kreuzes geworden. "Tuti fratelli - alle sind Brüder" laute die zentrale Grundaussage als Motivation "Gutes zu tun". Im religiösen Sinne interpretiert, müsse das als eine Einladung Jesu und gelebte Nächstenliebe verstanden werden. 18 Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine und benachbarten BRK-Gruppen begleiteten unter der Musik der Hahnbacher Marktbläser einen anschließenden Festzug zur kirchlichen Segnung der neuen Fahrzeughalle.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.