Hahnbacherinnen holen sich Nordbayern-Titel

Jubel beim U 12-Nordbayernmeister SV Hahnbach. Auf dem Bild von links Sina-Marie Ströhl, Lea Borawski, Mandy Duric, Trainerin Lisa Lederer und Kathi Fenk.
Lokales
Hahnbach
11.03.2015
1
0
Das erste Ziel war schnell erreicht: Nach den beiden Gruppensiegen gegen den SV Rednitzhembach und den TV Mömlingen hatten die U 12-Volleyballerinnen des SV Hahnbach das Ticket für die "Bayerische" bereits in der Tasche. Doch die ehrgeizige Truppe um die Trainerinnen Lisa und Elisabeth Lederer wollte bei der nordbayerischen Meisterschaft in Memmelsdorf mehr.

In der Zwischenrunde setzten sich die Hahnbacherinnen gegen den TSV Aschach mit 25:8 und 25:17 durch. Im Halbfinale trafen sie auf Oberfranken-Meister SC Memmelsdorf. Auch hier dominierten die sauber spielenden Hahnbacherinnen mit 25:12 und 25:7. Wie von vielen erwartet hieß das Finale SV Hahnbach - TV Bad Windsheim. Auch der Mittelfranken-Meister hatte bis dahin noch keinen Satz abgegeben. Lange Ballwechsel ließen die Hahnbacher Mädchen gehörig ins Schwitzen kommen, doch zu keiner Phase der Partie gaben sie nach und holten sich Punkt um Punkt zum 25:17. Aber auch Bad Windsheim steckte nie auf, erspielte sich im zweiten Satz einen Drei-Punkte-Vorsprung, den sie bis zum 21:19 behielten. Jetzt zeigte sich die Nervenstärke der Hahnbacherinnen, die sich keine Fehlangaben leisteten und bis zum Umfallen kämpften. Der Lohn war ein 25:22 und der nordbayerische Titel.

Neben dem SV Hahnbach qualifizierten sich der TV Bad Windsheim, SC Memmelsdorf, TSV Neutraubling, FC Dombühl, BSV Bayreuth, TSV Aschach und TB Weiden für die bayerische Meisterschaft am 21. und 22. März.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.