Hahnbacherinnen ohne fünf ohne Chance

Der SV Hahnbach holte sich bei der U 14-Oberpfalzmeisterschaft den Siegerpokal. Von links Kathi Meier, Vanessa Wamser, Marie Heidlinger, Louisa Tilgen, Lena Meier und Trainerin Lisa Lederer.
Lokales
Hahnbach
04.02.2015
0
0
Nichts zu holen gab es für die Volleyballerinnen des SV Hahnbach in der Regionalliga Südost bei ihrem Gastspiel im schwäbischen Marktoffingen. Nach der 0:3-Niederlage gegen den FSV und dem gleichzeitigen 3:0-Erfolg des Konkurrenten Bamberg stehen sie erstmals wieder auf Relegationsplatz acht.

Ohne Kapitänin Anna Dotzler, Marina Feicht, Juliane Niebler, Sandra Ringel und Cornelia Sollfrank musste die Truppe von Sigi Meier im Ries antreten. Der Trainer begann mit Katharina Maier im Zuspiel und Veronika Dehling auf der Diagonalen. Doris Maget beorderte er auf die Position von Anna Dotzler und die etatmäßige Diagonalangreiferin Stephanie Wittmann in den freigewordenen Außenangriff. Im Mittelblock kam neben Julia Piater Sabine Winkler von der zweiten Mannschaft zum Einsatz, den Libera-Part übernahm in gewohnter Weise Johanna Arndt. Als einzige Wechselmöglichkeit verblieb an diesem Tag Spielführerin Christina Winkler, die als weitere Zuspielerin im Kader stand.

Die Geschichte des Spiels ist dann auch schnell erzählt. Die Spielerinnen von FSV-Trainer Josef Wizinger setzen die Gäste immer wieder mit brandgefährlichen Aufschlägen unter Druck und überzeugten durch eine ungemein bewegliche Feldabwehr. Hahnbach hielt im ersten Durchgang lange mit, ehe Marktoffingen zum Satzende entscheidend davonzog und mit 25:19 den Durchgang "eintütete".

Im zweiten Abschnitt brach dann die Annahme der Hahnbacherinnen vollständig ein. Die gegnerischen Aufschläge führten entweder zu einem direkten Punkt oder ermöglichten nur schwer einen geordneten Spielaufbau. Ein ernüchternder 7:25-Satzverlust war die logische Folge. So wollten sich die Oberpfälzerinnen dann doch nicht aus dem Schwabenland verabschieden. Aber obwohl sie im dritten Durchgang noch ein Mal alles gaben, zogen sie mit 16:25 erneut den Kürzeren und konnten wieder keinen Punkt auf der Habenseite verbuchen.

Da bis auf Marina Feicht alle diesmal fehlenden Spielerinnen auch für den nächsten Spieltag am kommenden Samstag in Hammelburg ausfallen, gehen die Hahnbacherinnen schweren Zeiten entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.