In Hahnbach 142 Bauplätze

Lokales
Hahnbach
08.08.2015
134
0

Diese Entscheidung betrachtet der Marktgemeinderat als richtungsweisend für die nächste Generation und die Entwicklung des Ortes: Er hat einen Bebauungsplan Hahnbach-West III, südlich der Flurstraße, auf den Weg gebracht.

Architekt Wolfgang Brummer vom Büro Brummer und Retzer hatte den Räten zwei Entwürfe vorgestellt. Das Gesamtkonzept sieht 142 Parzellen in vier Abschnitten vor.

Im ersten Abschnitt sollen 30 Grundstücke mit einer Größe zwischen 500 und 680 Quadratmetern baureif gemacht werden. Möglich sei sowohl eine Doppelhaus-Bebauung als auch eine Zusammenfassung zu größeren Parzellen.

Der gebilligte Entwurf greift den Verlauf des früher zum Frohnberg führenden Weges mit der Flurbezeichnung Kleine Drad auf. Diese Trasse soll quer durch das Baugebiet führen und zu seiner grünordnerischen Gliederung beitragen.

Weiterhin sind im Grundkonzept Verkehrsberuhigungen für die Flur- und die Frohnbergstraße vorgesehen. Die Ausbaukosten für die Flurstraße sollen jeweils zu 50 Prozent auf die Altanlieger und auf die Flächen im neuen Baugebiet umgelegt werden. Bei den Baukörpertypen ist man flexibler als bei den bisherigen Ausweisungen: So sollen vier Formen mit höchsten zwei Vollgeschossen zugelassen werden. Als südliche Abgrenzung des Baugebiets legte das Gremium Haustypen im Oberpfälzer Baustil fest. Zunächst wird ein erstes Quartier auf dem gemeindeeigenen Grundstück entwickelt. Der zweite Abschnitt entsteht in östlicher Richtung zur Frohnbergstraße.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.