Kleine Athleten mit Biss

Wer mit einer coolen Sonnenbrille wirft, kann einfach besser zielen.
Lokales
Hahnbach
09.08.2015
1
0

Natürlich traten nur durchtrainierte Athleten am Samstag beim bayerischen Kinder-Zehnkampf der Jungen Union auf dem Gelände des Kartoffelbauern Trummer an. Ihre Leistungen: nahezu olympiaverdächtig.

Kaum hatten JU-Kreisvorsitzender Michael Mertel und Landtagsabgeordneter Harald Schwartz die Bedingungen für den bayerischen Zehnkampf bekanntgegeben, gab es für die gut 40 Kinder kein Halten mehr. Sie stürmten die zehn abgesteckten Felder, wo die Disziplinen aufgebaut waren.

Ein brennendes Haus musste per Handpumpe gelöscht werden, wobei es "Feuer aus" erst hieß, wenn alle Klapp-Feuer in den Fenstern umgefallen waren. Beim Masskrugstemmen war zwar kein Bier in den Krügen, aber Wasser ist genauso schwer, wird sogar immer schwerer, je länger der Krug am ausgestreckten Arm gehalten werden muss.

Natürlich traten nur durchtrainierte Athleten am Samstag beim bayerischen Kinder-Zehnkampf der Jungen Union auf dem Gelände des Kartoffelbauern Trummer an. Ihre Leistungen: nahezu olympiaverdächtig. (Bilder: Gerhard Franz)

Da war Masskrugschieben schon leichter, galt es doch nur, einen Masskrug so anzuschieben, dass er im markierten Zielbereich stehenblieb, nicht davor und nicht dahinter. Beim Brezenschnappen mussten die an einer Schnur aufgereihten Brezen der Reihe nach abgeknabbert werden - schwierig, wenn die Schnur immer höher steigt. Sechs aufeinandergestapelte Blechdosen galt es mit einem Tennisball vom Brett zu fegen, und die Disziplin Sackhüpfen habe alle Kinder im Blut, ebenso wie das Eierlaufen.

Eine Plastik-Wanne sollte mit einem Gummistiefel getroffen werden, und als ganz schön knifflige Disziplin entpuppte sich das Bierfassl-Rollen, da die Bierfassln überallhin rollten, nur nicht in der vorgegebenen Bahn. Da hatten selbst Harald Schwartz und Michael Mertel - natürlich außer Konkurrenz - so ihre Richtungsprobleme. Den ruhigsten Job beim Kinderzehnkampf hatte die "Steuerfrau" auf dem Rasentraktor, musste sie doch nur zehn Meter geradeaus lenken und im Ziel wieder abbremsen. Den Wettbewerb gewannen die "Top 3", gefolgt von "Die 3 Bayern" und dem Trio "Friesen".
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.