Nicht genau hingeschaut

Lokales
Hahnbach
16.02.2015
0
0
Rund 7000 Euro Schaden entstanden am Freitag aus einer Vorfahrtsverletzung. Ein 44-Jähriger aus dem Landkreis war nach Angaben der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg mit seinem Pkw der Marke Kia gegen 13.20 Uhr auf der Umgehungsstraße in Hahnbach unterwegs und wollte die Kreuzung B14/Vilsecker Straße geradeaus überqueren. Zu diesem Zeitpunkt kam eine 53-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Ford auf der B14 aus Gebenbach und wollte in Richtung Hahnbach geradeaus weiterfahren. Vermutlich aus Unachtsamkeit missachtete der Mann im Kia die Vorfahrt des Ford. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Autos zusammen. Der Ford musste abgeschleppt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.