Ökumenische Mini-Kirche im Andreas-Raseliushaus
Kleinkinder erleben einen Gottesdienst

Lokales
Hahnbach
19.12.2014
13
0
Die Glocken läuteten zu einer ökumenischen Mini-Kirche im Andreas-Raseliushaus und Diakonin Irene Elsner und die Gemeindereferentin Rita Weiß freuten sich über mehr als 40 Besucher, besser Teilnehmer, als sie verstummt waren.

Ehrfürchtiges Stillsitzen war nicht gefragt, also eröffneten die Kinder klatschend, singend, stampfend und mit Kreisbewegungen diesen altersgerechten Gottesdienst. Bei einem Mitmachgebet von Marita Weber waren alle begeistert mit dabei. Unter der Anleitung von Rita Weiß fertigten die Mädchen und Buben dann auch noch einen Adventskranz und hörten den vier Kerzen zu, was die ihnen im Advent zu sagen haben.

Alle sangen mit bei den geistlichen Kinderliedern mit, die auf der Gitarre begleitet wurden. "Seht die gute Zeit ist da", "Wir sagen euch an, den lieben Advent", "Tragt in die Welt ein Licht", ertönte es hell durch das Gemeindehaus. Nach den Fürbitten hielten sich alle bei einem Vaterunser an den Händen. Um das Licht Jesu weiterzutragen, durften alle nach dem Segen noch eine Sternenkerze mitnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.