Ohne Kapitän in die Festung im Ries

Lokales
Hahnbach
30.01.2015
0
0
Beim FSV Marktoffingen, dem aktuellen Tabellenvierten der Regionalliga Südost, müssen die Volleyballerinnen des SV Hahnbach am Sonntag, 1. Februar, um 14 Uhr antreten. Die Gastgeberinnen gelten im Vergleich gegen den Tabellensiebten als klarer Favorit, zumal sie das Hinspiel in der Josef-Graf-Halle mit 3:1 gewannen. Die Truppe von Josef Wizinger ist seit Jahren ein fester Bestandteil der vierthöchsten deutschen Spielklasse. Die Vilstalerinnen müssen sich im Ries auf ein lautstarkes Publikum einstellen, das in der relativ beengten Halle wie eine Wand hinter seinem Team steht.

Zudem traf eine Meldung die SVH-Damen in dieser Woche besonders schmerzlich: Kapitänin Anna Dotzler muss am Knie operiert werden und fällt damit für den Rest der Saison aus. Da außerdem Marina Feicht (private Gründe), Sandra Ringel (Beruf) und Cornelia Sollfrank (Studium) nicht zur Verfügung stehen, wird der Hahnbacher Kader aus nur acht Spielerinnen bestehen. Diagonalangreiferin Stephanie Wittmann rückt neben Doris Maget in die Außen-/Annahmeposition, Juliane Niebler und Julia Piater bilden den Mittelblock, Veronika Dehling steht diagonal zu den Zuspielerinnen Katharina Maier und Christina Winkler und Johanna Arndt wird als Libera auflaufen.

Trainer Sigi Meier hofft, dass seine Damen nach nur einem Training mit den notwendigen Umstellungen zurechtkommen und sich nach Kräften gegen den übermächtig erscheinenden Gegner wehren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.