Premiere führt an die Ufer der Pegnitz

Premiere führt an die Ufer der Pegnitz Der erste Pfingstausflug des Frauenbunds Hahnbach führte an die Pegnitz. Zuerst ging es per Bus mit 26 Frauen nach Finstermühle in den Landgasthof zur Linde zum Kaffeeplausch, wo es auch 770 Teile von Geschirr - verschiedene Kaffeekannen /Tassen/ geblümt mit und ohne Goldrand - und Haferln zu bestaunen gab. So gestärkt erreichte die Gruppe Neuhaus an der Pegnitz. Dort wurde in der Kirche Peter und Paul, die zum Erzbistum Bamberg, gehört, eine Maiandacht gefeiert.
Lokales
Hahnbach
01.06.2015
0
0
Der erste Pfingstausflug des Frauenbunds Hahnbach führte an die Pegnitz. Zuerst ging es per Bus mit 26 Frauen nach Finstermühle in den Landgasthof zur Linde zum Kaffeeplausch, wo es auch 770 Teile von Geschirr - verschiedene Kaffeekannen /Tassen/ geblümt mit und ohne Goldrand - und Haferln zu bestaunen gab. So gestärkt erreichte die Gruppe Neuhaus an der Pegnitz. Dort wurde in der Kirche Peter und Paul, die zum Erzbistum Bamberg, gehört, eine Maiandacht gefeiert. Die Vorsitzenden Christine Sperber und Inge Schrade (beide links) freuten sich, dass das neue Angebot so begeistert angenommen worden war. Sie gaben auch gleich einen Hinweis auf die nächsten Veranstaltungen des Frauenbunds: die Fahrt nach Regensburg am Donnerstag, 11. Juni, und auf den Vortrag in Pfarrsaal am Donnerstag, 18. Juni, "Glück - was für ein Wort". Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.